Januar 21, 2022

Radsport Journal Tourmann

Profi Radsport

Giro d’Italia. Alpecin Fenix kommt mit den Sprintern.

2 min read
Giro d'Italia

Rick Zabel von der Israel Start UP Nation ärgert sich ja gerade öffentlich, dass er und Andrè Greipel so kurzfristig beim Giro d’Italia ausgebootet wurden. Man setzt wohl eher auf Dan Martin und die Gesamtwertung. Völlig anders geht das Team Alpecin Fenix an die Sache heran. Hier will man es mit den Sprintern und einzelnen Etappensiegen richten.

Zwar ist der große Meister Mathieu Van der Poel nicht mit von der Partie, der soll  es wohl bei der Tour richten, aber ansonsten besteht das Team fast ausschließlich aus guten Sprintern. Das ist das Glück für Alexander Krieger. Der der deutscher Sprinter hat ja in diesem Jahr noch nicht so viele Rennen bestritten und darf sich hier gleich beim Giro d’Italia  beweisen. Soweit ich das sehe, ist es seine erste Grand Tour. Zwar hat Krieger schon bei einigen Rundfahrten mal kurzfristig das Leadertrikot getragen, aber die waren in Regel nur eine Woche lang.

Nun steht Alexander Krieger beim Giro für sein Team sicher nicht in der ersten Reihe. Hier soll es wohl der Topsprinter Tim Merlier richten. Krieger wird wohl aber beim Leadout eine wichtige Rolle spielen dürfen. Dafür hat ihn das Team eingestellt.

Wer das das Gedränge in der Endphase der großen Rennen bei Sprintankünften kennt, weiß, dass das kein Zuckerschlecken ist. Aber Krieger hat die richtige Größe und auch das richtige Gewicht, um sich auch in schwierigen Momenten gegen beinharte Konkurrenz durchzusetzen. Ob er auch das Geschick, das Glück und den Mut hat, wird sich zeigen.

Giro d’Italia  Bilder

Bitte Bild anklicken. Dann öffnet sich die Galerie. Unterhalb der Bilder finden sie dann auch ein wenig musikalische Begleitung.

Giro D'Italia Galerie

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Deceuninck wird neuer Cosponsor bei Alpecin Fenix

Deceuninck steigt bei  Team Quick Step aus. Das war schon lange klar. Aufgrund der Erfolge des...

Türkei Rundfahrt. Die alten Herren mal wieder fast ganz vorne.

Cavendish und Greipel haben viele Duelle miteinander ausgefochten. Ganz grün sind sich die beiden ...

Scheldepreis 2021

Man sagt, der Scheldepreis ist nur etwas für die Sprinter. Deshalb erscheint seit Jahren das halbe...

Please follow and like us:

1 thought on “Giro d’Italia. Alpecin Fenix kommt mit den Sprintern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Follow by Email
YouTube
Instagram