Dezember 3, 2020

Radsport Journal Tourmann

Profi Radsport

20.10. Mathieu Van der Poel wird nächstes Jahr garantiert die Tour de France fahren.

1 min read
Radsport

Diesen Herbst gab es die große Auseinandersetzung bei den Klassikern zwischen Alaphilippe, Van Aert und Van der Poel. Während nach Gent Wevelgem Van Aert den Holländer Van der Poel noch beschuldigte seinen Sieg mit allen Mittel verhindert zu haben, konnte man doch sehen dass auch Van Aert nicht stillgehalten hatte.

Für Mathieu Van der Poel ging es darum, bei den Klassikern genügend Punkte zu holen, um bei den drei großen Rundfahrten im nächsten Jahr teilnehmen zu können. Das beste Team in der UEC Wertung, des European Cups, hat die Berechtigung hierzu. Hier stritten sich noch Arkea Samsic und Alpecin Fenix um diese Möglichkeit. Wout Van gehört mit seinem Team Jumbo Visma zur World Tour und hat da keine Probleme. Falls er  selber nominiert wird.

Die verbissene Auseinandersetzung der beiden Kontrahenten bei Gent Wevelgem verhinderte auch, dass Mathieu Van der Poel sich entscheidend von Arkea Samsic absetzen konnte. Zwar führte Alpecin Fenix die Wertung an, aber der Vorsprung war nur marginal. Mit dem Sieg bei der Flandern Rundfahrt hat nun Van der Poel sichergestellt, dass Arkea Samsic das Team Alpecin Fenix in der Wertung der besten UEC Teams nicht mehr einholen kann. Zur Zeit hat Alpecin Fenix 811 Punkte Vorsprung an der Spitze.

Please follow and like us:

1 thought on “20.10. Mathieu Van der Poel wird nächstes Jahr garantiert die Tour de France fahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Follow by Email
YouTube
Instagram