Dezember 3, 2020

Radsport Journal Tourmann

Profi Radsport

Giro d’Italia. Doch noch in die letzte Woche.

2 min read
Radsport

Der Giro d’Italia geht in die letzte Woche. Trotz weiterer Covid 19 Fälle hat man sich dazu entschlossen. Prominentes Opfer des Ruhetags wurde Fernando Gaviria vom Team UAE. Er holte sich zum zweiten Mal in diesem Jahr ein Covid 19 Infektion und musste nach Hause fahren.

Die Etappe hat heute  es in sich sie war 229 km lang und hatte zahlreiche Bergwertungen. Direkt nach dem Start bildete sich eine 29 Fahrer starke Gruppe. Die Jungs fuhren 12 Minuten Vorsprung heraus, bevor sie zerbrach. Das Hauptfeld machte trotzdem keine Anstrengungen um um den Sieg mit zu kämpfen. Als es in die letzte Runde ging, das Ziel wurde in der Schlussphase des Öfteren angefahren, hatte das Peloton 15 Minuten Rückstand auf Jan Tratnik vom Team Bahrain Merida. Tratnik führte mit 44 Sekunden vor dem Peloton, als noch 20 km zu fahren. Noch gab es einen Berg. Der wurde 3 mal überfahren und hatte einen Höhenunterschied von 250 Metern.

Im Aufstieg wird Tratnik von Ben O Connor vom Team NTT  auf der Kuppe eingeholt. Die beiden kommen zusammen auf den letzten Kilometer. 500 m vor dem Ziel, in einem kleine Anstieg, kann sich Tratnik ein wenig absetzen und gewinnt das Rennen. O Connor schlägt beim Überqueren der Ziellinie mehrmals auf den Lenker. Das hatte er sich wohl anders vorgestellt.

Ergebnis <<<<<

 

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Follow by Email
YouTube
Instagram