Dezember 3, 2020

Radsport Journal Tourmann

Profi Radsport

Team NTT unter neuen Namen wiederbelebt.

2 min read
NTT hieß letztes Jahr noch Dimension Data

Als alle schon ” Good Bye Johnny “sangen und Leute wie Bjarne Riis das sinkende Schiff vom Team NTT verlassen hatten, kam dann doch die Rettung für das Team NTT. Buchstäblich in letzter Minute. Bereits im Sommer hatte der japanische Telekommunikationsriese angekündigt, dass er in Zukunft nichts mehr mit dem Radsport zu haben wollte und war im September bei den Südafrikanern ausgestiegen. Die Japaner waren nur kurz am Start. 2019 hieß das Team NTT noch Dimension Data und wollte mit Cavendish bei den Sprints ein Wort mitreden. Manager wie der umstrittene Däne Bjarne Riis versuchten neue Sponsoren zu finden. Als das nicht gelang, warf auch Ries das Handtuch.

Zahlreiche Radler des  Teams hatten sich mit dem Ende abgefunden und sich eine neue Beschäftigung gesucht. Fahrer, wie der Rundenrekordweltmeister auf der Bahn, Victor Campenaerts hatten noch einen Vertrag bis 2021 und mussten stillhalten.

Jetzt hat der Gründer des Teams, Douglas Rider, doch noch eine Lösung für sein Baby gefunden. Stolz verkündete er heute Morgen, dass er mit dem Schweizer Radsportbekleidungsunternehmen Assos einen neuen Hauptsponsor gewinnen konnte. Das neue Team wird Qhubeka Assos heißen. Qhubeka ist eine gemeinnützige Organisation in Afrika, die Fahrräder an bedürftige  Menschen verteilt. Ich erinnere mich, dass das Team schon einmal diesen Namen trug. Bei der Tour de France 2015 sind wir des Öfteren hinter deren Bus hergefahren. Damals hießen die MTB Qhubeka und Boasson Hagen war der Kapitän.

Der Weltrekordler Victor Campenaerts wird jedenfalls beim Team bleiben. Das hat Johann Museuuw auch heute bekanntgegeben.

 

Please follow and like us:

1 thought on “Team NTT unter neuen Namen wiederbelebt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Follow by Email
YouTube
Instagram