Mai 16, 2022

Radsport Journal Tourmann

Profi Radsport

Covid 19. Die Blase ist geplatzt

3 min read

Lange Zeit wurde im Radsport und im auch im sonstigen Sport die schöne Idee von der heilen Sportwelt in der Blase gepredigt. The Show must go on. Mittlerweile mussten sich viele der Verantwortlichen von einer Covid freien Sportszene verabschieden. das betrifft nicht nur den Radsport.

Nun einigt man sich vielerorts auf eine neue Variante im Spiel. Die Jungs mit Covid 19 bleiben zu Hause und die anderen machen hübsch weiter, bis es sie selbst erwischt. Das Geld muss gescheffelt werden. Oder wie man so schön treuherzig sagt, man will die Sportart doch nicht kaputt machen. 

Nach fünf Tagen dürfen die Jungs oder Mädels dann, falls sie nun einen negativen Test haben, wieder auf die Platte. Scheiß egal auf die Spätfolgen. Zuhälter gehen mit ihren Nutten in der Regel sorgsamer um.

Die neue Variante des Covid Virus gilt als nicht so ganz gefährlich. Bald wird sie wie ein Schnupfen gehandhabt werden. Zwar weiß man nichts genaues, aber anscheinend fallen weniger Leute tot um. Das macht dann sorgloser. Doch die Langzeitfolgen können bei allen Erkrankten zu erheblichen Leistungseinbußen führen.

Die Blase im Radsport hat nicht gehalten. Konnte nicht halten. Das verlogene Geschwätz hat mich angesichts der Bilder vom Geschehen in  und an den Sportstätten eh immer angekotzt. Die schöne verlogene Welt der Sportfunktionäre. Die Ziellinie wurde für Menschen 50 Meter vor und hinter dem Ziel abgesperrt. Davor und dahinter türmten sich die Massen. Was ging das die Veranstalter an. Nach jeden Rennen folgten die negativen Ergebnisse in den Statistiken der Krankenhäuser. 

Ganz toll trieben es jüngst die Schweizer Skisport Veranstalter. So Kohlegeil hat man selten jemanden gesehen. Und die Massen der Zuschauer tanzen brav dazu ums goldene Kalb.

Jetzt erschrecken neue Nachrichten aus der Radsportszene den Markt. Ein Großteil der italienischen Nationalmannschaft im Cyclo Cross darf Corona bedingt nicht nach Amerika zur Weltmeisterschaft. Die Dunkelziffer ist groß. Omikron auch vor Geimpften nicht halt. Das Jumbo Visma Team hat jüngst sein Trainingslager in Spanien abgebrochen. Ein Covid 19 Fall eines Beteiligten hat die Fahrer in alle Winde zerstreut. Der Abbruch hört sich ja zunächst ganz nett an. Aber vielleicht hätte man sich in Quarantäne begeben sollen und nicht an den jeweiligen Wohnort. Doch nicht nur Jumbo Visma ist betroffen. Viele Teams hängen das Thema aus taktischen Gründen nicht so ganz an die große Glocke.

Olympia wird jetzt die nächste Herausforderung. Ich bin mal wirklich gespannt, ob die Chinesen so rigoros damit wie sonst umgehen werden.

 

 

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Giro d’Italia. Rick Zabel trägt das Bergtrikot.

Ein Sprinter im blauen Trikot. Der Giro d'Italia macht es möglich. Rick Zabel vom Team Israel Prem...

4 Tage von Dünkirchen. 3.Etappe

Jeder weiß mittlerweile, dass die 4 Tage von Dünkirchen eigentlich sechs sind. Seit war wann das ...

Tour de Romandie. Immer im Kreis herum.

Die Etappen zwei und drei der Tour de Romandie bewegen sich auf engen Raum. Die Start und Zielorte ...

Please follow and like us:

7 thoughts on “Covid 19. Die Blase ist geplatzt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

RSS
Follow by Email
YouTube
Instagram