Mai 16, 2022

Radsport Journal Tourmann

Profi Radsport

Roniel Campos gewinnt die Vuelta a Tachira

2 min read
Vuelta al Tachira

Acht Tage Radsport in Südamerika. Venezuela hat dieses Jahr für den Aufgalopp in der Straßenrad Saison gesorgt. Während hierzulande die Radsportler noch dick eingemummelt durch die Gegen fahren, hatte man im Südamerika sommerliche Temperaturen. Man fuhr sogar auf 2600 hohe Berge. Roniel Campos hat diesen Anstieg genutzt um sich die Gesamtwertung der Vuelta al Tachira zu holen. 

In Europa wird im Moment in diesen Höhen allerhöchstens Ski gefahren. Die Passstraßen, über die Jungs im Sommer fahren werden, sind noch von meterhohen Schneemassen begraben. Trotzdem wundert es mich, dass ich wenn ich vom Skifahren komme, zahlreiche harte Burschen und Weiber dick vermummt bei Null Grad durch die Gegend radeln sehe. Respekt. Es ist ja nicht jedermenschs Sache sich von vorbeifahrenden LKW`s mit Schneematsch einsauen zu lassen. Da ist es sicher ein Wohltat, wenn man Hause kommt und die liebe Familie einen mit Enteisungsspray vom Untersatz befreit,

Im Norden von Südamerika sieht das natürlich anders aus. Sind ja nicht am Kap Hoorn. Die Jungs hatten während dieser Rundfahrt eher mit dem Regen zu kämpfen. Da gab es doch auf überfluteten Straßen einige kapitale Stürze. Das Rennen haben sie nicht entschieden. Das hat der dicke Berg auf der 6. Etappe gemacht.

Die Europäer haben sich jetzt nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Auf den ersten 13 Plätzen findet man nur Kolumbianer oder Veneuzuelaner. Ich kann die Flaggen der beiden Länder schlecht auseinander halten. Allerdings waren jetzt keiner wirklichen Granaten am Start. So zeigt dann der 14. Platz vom Niederländer Renier Honig doch ein Licht auf.  Der Mann fährt immerhin für ein Club Team. Wir reden von der vierten Klasse des Radsports. Diese Teams werden oft erst dann zu solchen Veranstaltungen eingeladen, wenn wirklich kein anderer mehr teilnehmen will.

Das europäische PRT Team Androni aus Italien stellt immerhin mit Didier Merchan den Dritten der Gesamtwertung. Marchant kommt aus Kolumbien. Er hat allerdings im letzten Jahr auch einige Rennen in Italien bestritten.

Ergebnis <<<

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Giro d’Italia. Rick Zabel trägt das Bergtrikot.

Ein Sprinter im blauen Trikot. Der Giro d'Italia macht es möglich. Rick Zabel vom Team Israel Prem...

4 Tage von Dünkirchen. 3.Etappe

Jeder weiß mittlerweile, dass die 4 Tage von Dünkirchen eigentlich sechs sind. Seit war wann das ...

Tour de Romandie. Immer im Kreis herum.

Die Etappen zwei und drei der Tour de Romandie bewegen sich auf engen Raum. Die Start und Zielorte ...

Please follow and like us:

7 thoughts on “Roniel Campos gewinnt die Vuelta a Tachira

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

RSS
Follow by Email
YouTube
Instagram