Dezember 2, 2020

Radsport Journal Tourmann

Profi Radsport

Die Liste für die Tour France ist komplett.

2 min read
Greipel

Nachdem an diesem Wochenende in vielen Ländern die nationalen Meisterschaften ausgetragen wurden,  hat man die letzten Fahrer für die Tour de France benannt. Auf deutscher Seite waren das Max Schachmann für Bora hansgrohe, Jonas Koch und Simon Geschke für CCC. John Degenkolb und Roger Kluge wurden schon länger als Kandidaten für die Tour gehandelt. Bei den Sprintern werden wir André Greipel (Israel Start Up Nation),  Max Walscheid (NTT) und Nikias Arndt (Sunweb) sehen. Zudem ist Nils Politt für die Israelis mit am Start. Nicht vergessen darf man natürlich Tony Martin, der schon mal das gelbe Trikot trug, bei dieser Ausgabe aber wohl wieder die Zugmaschine für Tom Dumoulin und Primoz Roglic machen soll.

Insgesamt sind also 12 deutsche Radsportprofis am Start. Die Tendenz geht eher zu den erfahren Jungs. Allein Bora hansgrohe hat mit Lennard Kämna einen hoffnungsvollen Lehrling am Start.

Nach den Ausfällen vor der Tour, bzw nachdem einige Favoriten, aus welchen Gründen auch immer, zu Hause gelassen worden sind, könnte diese Tourausgabe recht spannend werden. Natürlich wird es trotz allem den Kampf um Gesamtherrschaft zwischen Jumbo Visma und Ineos geben. Aber auch die Franzosen rechnen sich angesichts der Umstände etwas aus. Man wird nicht stillhalten und zuschauen wie die Schlange Ineos das Kaninchen   frisst. Ob Bora hansgrohe wirklich in den Kampf eingreifen kann wird sich recht schnell zeigen. Man sollte jetzt nach den Vorfällen bei der Lombardei Rundfahrt und der Dauphiné nicht sein ganzes Geld auf dieses Team setzen,

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Follow by Email
YouTube
Instagram