Matteo Trentin gewinnt die 2. Etappe der Valencia Rundfahrt

Edvald Bossason Hagen vom Team Dimension Data durfte heute im Leader Trikot an den Start der Valencia Rundfahrt gehen und es bei besten

Sommerwetter den Radsportfans präsentieren. Heute ging es von Alicante nach Alicante. Die leicht verkürzte Strecke betrug 166 km. Obwohl einige Berge im Weg liegen sollte es zu einer Sprintankunft kommen. Entscheident ist das Rennverhalten am letzten Berg. Der Anstieg ist 7 km lang und hat eine durchschnittliche Steigung von 3,4 %. Nach der Überquerung des 1017 Meter hohen Alto de Carrasqueta geht es nur noch 40 km bergrunter zurück nach Alicante. In Alicante gibt es aber noch eine kleine Steigung, wo sich oft noch ein paar letzte Ausreißer finden.

Ein paar Ausreißer sieht schon bei km 58. Die acht Fahrer haben sich schon früh gefunden. Die machen die Bergwertungen unter sich aus. Rubio vom Team BBH holte sich die meisten Punkte. Das Team war zuletzt gesperrt worden, weil es drei Dopingfälle in Folge gab.

Vor dem Alto de Alto de Carrasqueta kommt der Anstieg zu einem 700 m hohen Vorgipfel. Die Steigung ist mit 5,5 % etwas Anspruchsvoller. Trotzdem kommen das Peloton geschlossen drüber. Die Ausreißer hatten einen maximalen Rückstand von 2 Minuten. Sie verlieren eine gute Minute im letzten Anstieg.

Tony Martin vom Team Jumbo Visma wird im Anstieg von der Teamleitung aus dem Peloton zurück gepfiffen. Dylan Groenewegen hat Probleme im Anstieg. Sein ganzes Team muss ihn über den Hügel bringen und in der Abfahrt wieder ran fahren. Dafür wird Martin unbedingt benötigt.

Kurz vor dem Gipfel sind die Ausreißer eingeholt worden. In der Abfahrt sieht Astana an der Spitze des Rennens. Aber auch Fahrer vom Team Direct Energie zeigen sich. Man weiß, worum es geht. Direct Energie zeigt sich im Fernsehen, um sich für die Tour de France empfehlen.

23 km vor dem Ende hat die Gruppe mit Dylan Groenewegen noch gut 30 Sekunden Rückstand. Vorne arbeiten sie zusammen, damit die Fahrer unter Dylan Groenwegen nicht rankommen. Aber es wird ihnen nich gelingen. Tony Martin karrt die Jungs wieder ran. 15 km vor dem Ende ist es soweit. man ist nun in der flachen Küstenebene angelangt. 10 km vor dem Ende bereitet man sich auf eine Sprintankunft vor. Das Feld fährt in breiter Front durch Alicante.

Dann gibt es die ersten Sprintvorbereitungen.  Ein Fahrer von der Israel Cycling Accademy, Sondre Holst Enger zieht den Sprint an. Das ist doch ein bisschen früh. In letzten Kreisel vor dem Ziel überrascht der Europameister Matteo Trentin vom Team Mitchelton Scott seinen Kollegen Nacer Bouhani. Der Fahrer vom Team Cofidis versucht es im Windschatten von Trentin, kommt aber nicht mehr da heraus.

Dylan Groenwegen konnte nicht in den Sprint eingreifen. Edvald Boasson Hagen behält das gelbe Trikot.

Game of Thrones bei Sky Ticket!
Please follow and like us:
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
Twitter
YouTube
Instagram