Januar 25, 2022

Radsport Journal Tourmann

Profi Radsport

Wout Van Aert ist wieder da.

2 min read
Wout Van Aert holt sich den Cyclo Cross Weltcup

Der Cyclo Cross in Boom sollte einen ersten Eindruck von der Leistungsstärke von Wout Van Aert bringen. Eigentlich hatte niemand, nicht mal er damit gerechnet, dass er schon ganz vorne mithalten könnte. Im vergangenen Jahr war sein Einstieg auch nicht gerade eben. Doch dieses Mal fuhr er in Boom allen davon und gewann souverän das Rennen.

Die anderen Fahrer, wie Eli Iserbyt und Toon Aerts wissen nun, dass der König wieder am Start ist und sie selber wieder für den Rest des Jahres in der zweiten Reihe sitzen. Zwar führen die diese Jungs noch die Wertungen an und Van Aert wird  Mühe haben, das wieder aufzuholen. Aber darum geht es im belgischen Cyclo Cross nicht. Hier wird gezahlt, alleine wenn der Meister kommt. Und der ist nun mal Wout Van Aert. Jedenfalls solange, bis der Fliegende Holländer, In Belgien nur MVDP geflüstert,  wieder seine Krallen zeigt. Dann könnte es schnell mit der Herrlichkeit der belgischen Könige vorbei sein.

 In Boom hat Wout Van Aert aber erst mal wieder die belgische Rangfolge zurecht gerückt, Schon direkt nach dem Start sah man ihn mit einer Viererbande davoneilen. Mit dabei waren auch Toen Aerts und der Brite Tom Pidcock. Letzter führte sogar eine Weile. Doch in der zweiten Rund kam schon die Stunde von Wout Van Aert. Allein Toon Aerts konnte folgen. Doch der  stürzte und musste eine Rückstand von 15 Sekunden nach der zweiten Runde hinnehmen. Doch der hielt nicht lange, denn der König drückte auf die Tube und verschwand hinter dem Horizont. Das Gesinde durfte sich dann um die Abfälle streiten.

Die beiden deutschen Fahrer , Lukas Herrmann  Und Florian Hamm, spielten keine Rolle in diesen Rennen und schieden vorzeitig aus.

Ergebnis<<<<<

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Covid 19. Die Blase ist geplatzt

Lange Zeit wurde im Radsport und im auch im sonstigen Sport die schöne Idee von der heilen Sportwe...

Roniel Campos gewinnt die Vuelta a Tachira

Acht Tage Radsport in Südamerika. Venezuela hat dieses Jahr für den Aufgalopp in der Straßenra...

Eli Iserbyt gewinnt den Cyclo Cross in Hoogerheide

Es ist der letzte Cyclo Cross vor der Weltmeisterschaft im amerikanischen Fayetteville. Der Belgier...

Please follow and like us:

6 thoughts on “Wout Van Aert ist wieder da.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Follow by Email
YouTube
Instagram