September 26, 2022

Radsport Journal Tourmann

Profi Radsport

UAE Tour. Hurra, die Sprinter sind alle da.

2 min read
UAE Tour

Die UAE Tour startet dieses Jahr die World Tour. Mit ihr sind alle großen Namen des Radsports in den Vereinigten Arabischen Emiraten vertreten. Zumindest was die Sprinter anbelangt. Fast alle sind sie gekommen, um hier in der Wüste sich dem Volk zu präsentieren. Na ja, wie immer sind nicht ganz so viele  an der Strecke. Also Leute. Kamele und Sandkörner schon. 

https://twitter.com/uae_tour/status/1495339739825811457

Das tut dem Spaß aber keinen Abbruch. Denn es gibt ja ordentlich Geld und zweitens ist es warm. Die Sprinter haben auch ihren Spaß. Denn sie dürfen sich die ganze Zeit durch die flache Gegend schaukeln lassen und müssen erst auf den letzten 2 Kilometern ihr Können zeigen.

 

Das haben sie auch heute wieder mit Anstand getan. Ackermann, Groenewegen, Demare und viele weitere stritten sich mit Bravour um die Krone des Tages. Leider mussten sie dann zusehen wie Jasper Philipsen  vom nicht World Tour Team Alpecin Fenix ihnen die Sahne vom Pudding weglutschte.
Philipsen hat im Lauf des Jahres wohl viel gelernt. Im letzten Jahr war er einer der besten unfreiwilligen Anfahrer für Mark Cavendish. Der ist auch hier dabei. Hat aber nur diesmal keinen Platz unter den besten 10 belegt.
Der Looser des Tages war Sam Bennett. Vielleicht hat er ja schon seinen Wechsel zu Bora hansgrohe beraut. Pascal Ackermann kam auch nicht so richtig in die Gänge. So kann man das schon sagen, wenn ein 10 Platz herausspringt.

https://twitter.com/uae_tour/status/1495349136903737345

 

Die heutige 1. Etappe der UAE Tour führte von Madinat Zayed  in die Wüste und von da wieder an den Ausgangspunkt zurück. Sie war 189 km lang. Am Ende sah man das geschlossene Feld dem Ziel entgegenrasen. Ein geordneter Sprint kam nicht zustande. Im Kampf Mann gegen Mann erwies sich Jasper Philipsen als der beste Fahrer.

Ergebnis <<<<

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Tour de Luxembourg. Das Zeitfahren bringt den Sieger.

Gestern war das Zeitfahren bei der Tour du Luxembourg. Gewonnen hat der Däne Jensen Skelmose vom T...

Tour du Luxembourg. Kiwitag

Gut, bei der Tour de Luxembourg sind jetzt nicht gerade die Stars der Stars am Stars, äh Start. Tr...

Tour du Luxembourg. Matteo Trentin macht`s.

Trotz des letzten Berges gab es ein Sprinterfinale in Schifflange. Team UAE eröffnete die Akti...

Please follow and like us:

13 thoughts on “UAE Tour. Hurra, die Sprinter sind alle da.

Comments are closed.

RSS
Follow by Email
YouTube
Instagram