Januar 25, 2022

Radsport Journal Tourmann

Profi Radsport

Tour of Norway. Steine wie auf dem Mond.

1 min read

Die erste Etappe der Tour óf Norway führt an den Fjorden Westnorwegens von Egersund lang. Dort ist der Start. Der Ort rühmt sich wegen seiner Schokoladenfabrik und der Gesteine, die sonst nur noch auf dem Mond und in Kanada gibt. Das ist ja bekanntlich da wo kana da ist. Zur Zeit jedenfalls. Auf dem Mond jedenfalls.

Die Jungs sind aber mit dem Radel am Fjord. Und sie fahren von über 150 Kilometer  größtenteils am Wasser lang. Von Egersund nach Sokndal. Ersparen sie mir wenigstens diesen Kalauer.

Es geht aber auch über manche Hügel, Wenn man von einen Fjord zu anderen fährt. Und ganz am Ende des Tages kommt noch der Schlussanstieg in Sokndal. Der hat eine Länge von 2,1 Kilometern und eine durchschnittliche Steigung von 8,1 Prozent,

In diesem Anstieg streiten sich am Ende Ide Schelling von Bora hansgrohe und Ethan Hayter von den Ineos Grenadieren um den Sieg, Gegen die brutale Kraft Hayters hat Schelling aber am Ende nichts zuzusetzen. Er muss sich mit dem zweiten Platz begnügen.

Ergebnis <<<<

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Eurometropole Tour

Weder Tournai noch La Louviere sind Eurometropolen. Weder haben sie eine Metro noch einen Pol. Viel...

Tour de Luxembourg. Jao Almeida steht oben auf dem Treppchen.

Traditionell endet die Tour de Luxembourg in der gleichnamigen Hauptstadt. Immer geht es zum Schlus...

Tour de Luxembourg. Finalmente Sacha Modolo.

Das er noch siegen kann, daran hat Sacha Modolo  vom Team Alpecin Fenix schon lange nicht mehr...

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Follow by Email
YouTube
Instagram