September 19, 2021

Radsport Journal Tourmann

Profi Radsport

Tour of Britain.

2 min read
Tour of Britain

Gestern gab es ja das Teamzeitfahren bei der Tour of Britain. Manche Teams zeigten wie man es nicht machen sollte. Insbesondere Qhubeka tat sich da besonders hervor. Team Jumbo Visma machte auch keine glückliche Figur nachdem ein Fahrer kurz vor dem Ziel einen Defekt hatte. Gewonnen hat das Zeitfahren dann Ineos Grenadiers. Somit ist Ethan Hayter der neue Führende in der Gesamtwertung.

Die heutige 3. Etappe führt von Aberaeron nach Great Orno. Das ist in Wales. Selbst die englischen Kommentatoren haben Schwierigkeiten mit der korrekten Aussprache. Die Etappe hat eine Länge von 210 Kilometern. Sie ist hügelig, aber nicht zu schwer für die Sprinter. Allerdings gibt es einen kleinen Schlussanstieg. Das Wetter ist gut. Es kann also ein netter Renntag werden.

Wir sehen 6 Ausreißer. 4 davon sind Briten, dazu ein Spanier und ein Brasilianer. Die Jungs haben zur Hälfte des Rennens einen Vorsprung von rund 4 Minuten. Noch sind weit über 100 km zu fahren. Dann kommen die größeren Berge des Tages und Marc Soler von Movistar macht sich auf die Socken. Zwei Mann kommen noch mit. Die Ausreißer verlieren zusehends an Boden. Die Verfolger sind schnell auf ein halbe Minute dran. Das Peloton liegt nicht weit dahinter. Noch sind 60 km zu fahren.

Dann wird es ein wenig hektisch. Die Ausreißer werden gestellt. Zahlreiche andere Fahrer wie Marc Soler oder Max Kanter suchen ihr Heil der Flucht, Vergebens. Denn am Ende des Tages lauert der Berg. Ich wusste nicht was auf die Jungs da zukommt. Als ich die Zahnradbahn neben der Strecke sah, ahnte ich allerdings böses. Die trüben Ahnungen wurden  real. Ein Anstieg wie an der Mauer von Huy. Nur doppelt so lange. Drei Jungs machten sich auf und davon Wout Van Aert, Alaphilippe und Michael Woods. Gegen Ende kam sogar noch einmal der Führende der Rundfahrt, Ethan Hayter, dazu. Dann gaben Alaphilippe und Van Aert wieder Gas und duellierten sich wie so häufig bis aufs Blut. Wie gewann Wout Van Aert mit ein paar Zentimetern. Doch fiel er anschließend halbtot ins Gras. Dafür ist er nun wieder der Leader der Rundfahrt.

Ergebnis <<<<<

 

Tour of Britain 2021: Preview, Results & Reports — cyclingnews
Highlights: Tour of Britain – Stage 1 (05:30 English) — TheTour
Highlights: Tour of Britain – Stage 2 (05:07 English) — TheTour
Highlights: Tour of Britain – Stage 3 TTT (05:01 English) — TheTour
Highlights: Tour of Britain – Stage 4 (05:00 English) — TheTour

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Follow by Email
YouTube
Instagram