August 18, 2022

Radsport Journal Tourmann

Profi Radsport

Tour de Wallonie. Dritte Etappe

2 min read
Tour de Wallonie

Tour de WallonieDie heutige Etappe der Tour de Wallonie ist mal wieder hügelig. Die Wallonie ist eben nicht Flandern und daher eben nicht eben. JedeTag gibt es daher ordentlich Steigungen. Man kann im Voraus nicht sagen, ob eine Ausreißergruppe durchkommt.

Heut sind wieder 7 Ausreißer auf der Flucht. Mit dabei ist Matteo Trentin. Der sollte die besten Chancen haben, wenn die Gruppe durchkommt. Wenn. Zur Zeit haben sie ungefähr drei Minuten zu ihren Gunsten. Wir sind rund  bei der Hälfte des Rennens. Bis zum Ziel in Rochefort sind es noch 90 Kilometer. Es kommen noch einige Berge. Zwei davon haben sogar eine Kategorie. Dazu kommen noch zwei Sprintwertungen.

Ben Healy vom team EF Education ist der beste Fahrer. Mit seinen 2:20 Minten Rückstand vor der Etappe ist er der virtuelle Leader der Rundfahrt. Die anderen sind viel weiter weg.

40 Kilometer vor dem Ziel ist die Situation bereinigt. Das Peloton ist wieder auf eine Minute heran gekommen. Bei der Tour de France Femmes ist auch Action. Vor der vorletzten Zielduchfahrt legen sich die Mädels reihenweise auf die Straße und in den Graben. Drei vier kapitale Stürze zeugen vom Ehrgeiz und den ungünstigen Windverhältnissen. Da geht es schon ordentlich zu Sache.

Auch bei den Frauen holt sich Jumbo Visma mit Marianne Vos das Trikot.

Bei der Tour der Wallonie hat es dann doch einen Massensprint gegeben. Gewonnen hat den der Belgier Arnaud de Lie. Vor dem Eritreer Biniam Girmay. Der hat wohl keinen Bock auf Sektflaschen gehabt. In der Gesamtwertung führt Robert Stannard von Alpecin Deceuninck.

Ergebnis <<<<<

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Europameisterschaften München. Entscheidung hinter dem Friedensengel.

Die Streckenführung der diesjährigen Europameisterschaft im Radsport war gelungen. Das muss sagen...

Ein Philosoph gewinnt die Tour de l’Ain.

Ich bin bekanntlich ja ein Gegner von Klischees. Es sei denn, ich produziere sie selbst. Guillaume ...

Hannes Wilksch zeigt sich bei der Tour de l`Ain.

Gestern hatte der Deutsche Pech. Er war kurz vor dem Ziel in einem Sturz verwickelt. Nicht, dass er...

Please follow and like us:
RSS
Follow by Email
YouTube
Instagram