November 26, 2022

Radsport Journal Tourmann

Profi Radsport

Tour de Luxembourg. Jao Almeida steht oben auf dem Treppchen.

1 min read
Tour de Luxembourg

Traditionell endet die Tour de Luxembourg in der gleichnamigen Hauptstadt. Immer geht es zum Schluss den Berg hoch. Heute war es damit aber noch nicht getan, denn nach dem Berg kam erst der rote Lappen.

Dass es auf diese Weise nicht zu einen großherzöglichen Sprint kam, dürfte jeden klar gewesen sein. Immerhin hat Deceuninck Quickstep bis zum Anstieg geschlossen an der Spitze Formation gefahren. Dann musste es Jao Almeida alleine richten. Was er auch tat.

Zwar war er am Ende des Berges nicht ganz in Position. Doch dann kam er gewaltig. Er gewann zwar die Etappe mitnichten. Doch auch sein zweiter Platz langte für das oberste Treppchen auf dem Podium am Ende der Rundfahrt. Wieder ein netter Tag für Deceuninck Quickstep. Gewonnen hat die Etappe allerdings David Gaudu vom team Groupama FDJ.

Ergebnis <<<<

 

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Die Tour de France startet auch nächstes Jahr im Ausland.

  Corona macht`s möglich. Durch die Verschiebung des Start`s in Kopenhagen um ein Jahr sind ...

Lotto verabschiedet sich aus der World Tour.

Nun steht es endgültig fest.  Das Team Lotto Dstny, wie es im nächsten Jahr heißen wird, ve...

Tour of Langkawi. Zweimal Kuah Kuah.

Kuah ist in diesen Tagen so was wie die gefühlte Hauptstadt des Radsports. Genau das Richtige für...

Please follow and like us:

13 thoughts on “Tour de Luxembourg. Jao Almeida steht oben auf dem Treppchen.

Comments are closed.

RSS
Follow by Email
YouTube
Instagram