Dezember 1, 2022

Radsport Journal Tourmann

Profi Radsport

Tour de Langkawi. 3.Etappe

2 min read

Heute geht es mal richtig hoch. Jedenfalls was das Ende der Etappe betrifft.. Ein Fahrer von Ara Pro Racing Sunshine Coast. leigt zu Beginn des Anstieg vorne. Mittendrin wird Carter Bettles aber gestellt. Dann ist es auch direkt mal mit dem Sunshine vorbei. Denn es beginnt dermaßen zu schütten. So wie man es nur in den Tropen erlebt. 5 Kilometer kalt duschen. Doch so kalt ist es auf dem Berg mnicht 20 hat es wohl.

Drei Fahrer sind es, die nun die Spitze halten. Einer ihnen, Andre Zeits vom Team Astana muss es bald stecken lassen.. Es verbleiben  Ivan Sosa von Movistar und  Hugh Carthy von Ef Language.

Die Sicht ist nicht mehr besonders. Das leigt nicht nur am Regen. Die Berge  sind in Nebel gehüllt. Hinter den beiden sind noch 11 Fahrer. Die sollen einen Rückstand von rund einer Minute haben. Mit dabei ist bGeorge Bennet. Noch sind drei Kilometer zu fahren. Mal sehen wer als erster aus dem Nebel auftaucht. Es wird allerdings trockener. Dafür wird die Berichtersattung komplizierter. Die Regie verwechselt die Trikots. Chavez und und Rubio liegen auf Rang drei und werden, werden allerdings als Spitze gezeigt. Das wird noch überraschend werden.

Später entscheidet man sich für die richtigen Fahrer. Soza lässt auf dem letztem Kilometer Hugh Carthy stehen und holt sich den Sieg. Soza ist der neue Leader der Gesamtwertung.

Ergebnis 

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Die Tour de France startet auch nächstes Jahr im Ausland.

  Corona macht`s möglich. Durch die Verschiebung des Start`s in Kopenhagen um ein Jahr sind ...

Lotto verabschiedet sich aus der World Tour.

Nun steht es endgültig fest.  Das Team Lotto Dstny, wie es im nächsten Jahr heißen wird, ve...

Tour of Langkawi. Zweimal Kuah Kuah.

Kuah ist in diesen Tagen so was wie die gefühlte Hauptstadt des Radsports. Genau das Richtige für...

Please follow and like us:
RSS
Follow by Email
YouTube
Instagram