September 19, 2021

Radsport Journal Tourmann

Profi Radsport

Tour de l`Ain. Alavaro Hodeg meldet sich zum Dienst zurück.

2 min read
Rick Zabel

Auch zu Zeiten Olympia`s gibt es in Europa Radrennen. Nicht alle großen Profi`s durften sich in Tokio tummeln. Manche haben aber trotzdem Courage gezeigt. Ich meine da an erster Stelle Rick Zabel, der mal einen der deutschen Adabei`s  im Radsport die Kante gezeigt hat. Mit Adabei`s sind an dieser Stelle die zahlreichen deutschen Offiziellen gemeint, Die oft die Anzahl der Athleten übertreffen. 

In diesen Kreisen verändert sich das Weltbild nur zögernd. Intern ist über deren Aussagen wohl oft Schweigen das Beste. Manche wollen  keine Nestbeschmutzer sein. Manche möchten beim nächsten Mal wieder nominiert werden und manchen ist das braunen Gesäusel einfach nur peinlich.

Schaut man auf das Alter des betreffenden Herrn, der ist 57 und nun mal 11 Jahre jünger als ich, sollte man solche Ausschweifungen von dieser Generation nicht mehr erwarten. Zu meiner Zeit war das üblich, man wurde als Gammler oder Jesus beschimpft beschimpft. Kann als Jesus beschimpft werden?. Na ja, jedenfalls haben  sie mir das öfters bei Rennen hinterhergerufen, wegen meiner langen Haare. Oder wasch dich mal.

Man sieht, die Generation der Funktionäre hat sein Weltbild beibehalten. Schön, wenn es Leute gibt, die was dagegen haben, 

In Frankreich wird währenddessen die Tour de l`Ain  gegeben. Sie geht über  drei Etappen. Eine ist flach und zwei gehen über die Alpten. Die Flachetappe wurde zuerst ausgetragen. Und  da haben  natürlich die Sprinter das Sagen gehabt. Und es waren einige der Koryphäen am Start. Ich rede von Bouhanni, Bonifazio, Steimle, Nizzolo, Hodeg  und einigen mehr. Alvaro Hodeg vom Team Deceuninck Quickstep hat in letzter wirklich nicht viel gerissen. Immer wieder musste er den anderen beim Siegen zusehen und das in der Regel von den hinteren Plätzen.

Diesmal hat er sich ein Beispiel an Cav genommen, wonach Totgesagte länger leben und die anderen schnellen Jungs beim Sprint der ersten Etappe der Tour de l`Ain   in Bourg en Bresse abgezockt.

Ergebnis >>>>

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Follow by Email
YouTube
Instagram