Mai 17, 2021

Radsport Journal Tourmann

Profi Radsport

Tour de la Provence.Phil Bauhaus gewinnt die 4. Etappe

2 min read
Salon de Procence

Die letzte Etappe der Tour de la Provence startet in Avignon und endet im verträumten Salon der Provence. Manche Postbeamte tun ja fast alles dafür um hier weg zu kommen. Die Cote dÀzur ist der Traum und landen dann bei den Ch’tis in Bergues in der Hölle des Nordens.

Für die Radfahrer ist Salon de Provence aber der schönste Ort ihres Lebens. Wenn sie ihn erreichen aber sie wieder eine von den wenigen Rundfahrten dieses Winters überstanden. Wir Nordeuropäer träumen ja von den heißen südfranzösischen Städten wie Salon.de Provence. Aber es ist immer das Selbe.  Auch die Eskimos empfinden Dänemark als super heiß.

Man kommt heute zweimal nach Salon. Schon rund 70 km wird die Zielinie schon einmal überquert. Das geht es kurz in die umliegenden Hügel und nach 163 gefahrenen Kilometern ist dann endgültig Schluss.

Vier Ausreißer erledigen heute das Tages Geschäft. Keine der berühmten Jungs, wenn man von Tony Gallopin mal abzieht. 11 Kilometer vor dem Ende ist Vorsprung auf 10 Sekunden zusammengeschrumpft. Nur Luis Bonet vom Team Movistar hält sich ein bisschen  vorneweg. Das wird alles gleich vorbei sein, denn  dann übernehmen die Sprinter das Kommando für den finalen Einlauf.

Doch dann beginnen sich die Ausreißer plötzlich zu wehren und der Vorsprung geht wieder auf 23 Sekunden hoch. Erst 3,5 km vor der Linie sind es wieder die alten 10 Sekunden. Jetzt wird es aber dringend für die Sprinter. Arkea Samsic spannt sich an der Spitze ein, als es wieder auf 13 Sekunden hoch geht. Dann ist es plötzlich um die Ausreißer geschehen. Wer macht es? Es kommt zu einem Messisprint. Der wird von Phil Bauhaus vom Team Bahrain Victorious gewonnen.

Ergebnis <<<<<

Wo sind die Corona Masken bei den Mädels? 

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Follow by Email
YouTube
Instagram