Tour de La Provence. 1. Etappe

Gestern gab es ja schon den Prolog über 5 km. Den hat Mads Pedersen von Lidl Trek gewonnen. Heute fuhr man dann mal so richtig aufs Land. Allerdings hatte diese Etappe auch ihre 5 km Besonderheit. Denn 5 Kilometer vor dem Ende war schon Schluss. Wegen der nassen Straßen wurde die anschließende Abfahrt neutraliert ausgetragen. Trotzdem gab es in Martigues einen Etappensieger und der hieß Mads Pedersen.

Pedersen ist auch der weiterhin der Tabellenführer. Aber nicht weil er die Etappe gewonnen hat, sondern weil bei der Zeitabnahme 5 km vor dem Ende sich nicht Butter vom Brot hat nehmen lassen.

Die Ausreißer dagegen mussten dies zulassen. Zu Beginn war es 6 oder 7. Gegen Ende drei Franzosen. Zwei von den beiden wurde 200 Meter als letzte Fahrer eingeholt. Das gab sicher Tränen. Auf jeden hat es weh getan. Im modernen Radsport gibt es halt keine Freundschaft. Unter französischen Teams schon gar nicht.

Die Ausreißer hatten auf den nassen Straßen einen guten Vorsprung von über 3 Minuten herausgefahren, bevor sich das Pelton zu Taten entschied. Nicht zuletzt Lidl Trek wollte überhaupt nicht einsehen, warum man das Leadertrikot herschenken sollte. Deshalb waren nachhaltig an der Einhole tätig. Das Pedersen dann noch die Etappe gewann, obwohl eigentlich sein Teamkollege Alex Kirsch auf die Meriten erpicht war, war natürlicvh das Sahnehäubchen auf der Finishertorte.

Ergebnis <<<<

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Haben und Nichthaben.

Es geht natürlich mal wieder um reich und arm. Sein oder Nichtsein. Oder um die roten Karten in de...

Lenny Martinez gewinnt auch die Trofeo Laigueglia

Die Trofeo Laigueglia 2024 fand am Mittwoch, den 28. Februar 2024 statt und w...

GP Samyn. Laurenz Rex setzt sich durch.

Der GP Samyn ist ein professionelles Radrennen, das in Belgien ausgetragen wird. Die Ausgabe 2024 d...

Please follow and like us:
RSS
Follow by Email
YouTube
Instagram