September 26, 2020

Radsport Journal Tourmann

Profi Radsport

Tour de France. Supermann Lopez ist der beste Kletterer

2 min read
Tour de France

Der Sieg der Deutschen am Nanga Parbat dürfte für Supermann Lopez, wie er allgemein genannt wird, nur eine Nichtigkeit gewesen sein. Sein Sieg auf der neu eröffneten Strecke zum Col du Loze in Meribel dürfte für ihn entscheidender gewesen sein.  Auch wird die Namensähnlichkeit ihn nicht gerade abgehalten hier seine Insignien in die Steine der Tourgeschichte zu meißeln.

Die 17. Etappe der Tour de France führte heute von Grenoble nach Meribel. Sie war 170 km lang und führte am Ende 21 km hinauf auf den über Meribel gelegenen Col du Loze. Die Strecke ist neu asphaltiert und darf nur von Radfahrern benutzt werden. Wenn nicht gerade die Tour vorbeikommt und dieses Attraktion in der Welt bekannt machen soll.

Zunächst konnte sich eine kleine Spitzengruppe mit Lennard Kämna und Carapaz lösen. Die Jungs fuhren lange Zeit zusammen im Tal der Isere Richtung Col du Madeleine, dem ersten Anstieg des Tages. Kämna vom Team Bora hansgrohe war der erste, der aus der Gruppe heraus fiel. Richard Carapaz vom Team Ineos war der letzte. Doch er lieferte sich lange Zeit einen beeindruckenden Kampf mir dem Team Bahrain Merida. Erst spät wurde er eingeholt. Das waren es nur noch einpaar Kilometer bis zum Ziel. Dem Kampf der Favoriten auf die Gesamtwertung fielen auch die Träume von Mikel Landa vom Team Bahrain Merida zum Opfer. Er hatte seine Leute den ganzen Tag im Peloton schuften lassen und dann am Ende mit leeren Händen dazustehen.

Er war nicht alleine, als Lopez angreift und alle stehen ließ. Doch dann folgten Ihm Roglic ,Pogacar und ein paar andere. Nachdem er am erschöpften Carapaz vorbeigefahren war, ließ er sich den Sieg nicht mehr mehr nehmen. 

Auch Promoz Roglic vom Team Jumbo Visma konnte dem Youngster Pogacar von UAE noch ein paar Sekunden abknapsen und seine Führung ausbauen.

Poagrcar übernimmt nun das Bergtrikot von Benoit Cosnefoy. Weil es allein für den 3.Platz 24 Punkte gab kommt er nun auf 66. Cosnefroy konnte heute seinen 36 Punkten keine weiteren hinzufügen.

Ergebnis <<<<

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Follow by Email
YouTube
Instagram