August 18, 2022

Radsport Journal Tourmann

Profi Radsport

Tour de France. Simon Geschke fährt heute im Polka Dot Trikot.

3 min read

Da ist sicher am Sonntag ein ganz großer Traum von Simon Geschke in Erfüllung gegangen. Fast von derr Öffentlichkeit  unbeachtet, ist der sympathische Fahrer vom Team Cofidis ins Bergtrikot geschlüpft. Und das nicht auf den Hügeln Dänemarks oder Nordfrankreichs. Nein, es ist nach der ersten großen Bergetappe gelungen. Geschke war Teil einer Spitzengruppe und hat dort die notwendigen Punkte gesammelt. Am Ende war es einer mehr als bei Bob Jungles, dem Sieger der Etappe, auf der Rechnung standen. Das genügt um zumindest heute das Trikot dem Publikum zu zeigen. Für Simon Geschke ist es der größte Erfolg seit er vor sieben Jahren eine Etappe bei der Tour de France gewonnen hat.

Die heutige Etappe führt über 148 km von Morzine nach Megeve.  Nach Megeve gibt es einen saftigen Schlussanstieg von 700 Höhenmetern. Der wird allerdings durch die Länge von über 20 Kilometern ein wenig abgemildert. Man spricht von 4 bis 5 Prozent Steigung.

Die Tour hat die nächsten Coronafälle. Gestern wurde noch gemeldet. Corona niente. Heute müssen zwei Fahrer passen. Luke Durbridge und George Bennett vom Team UAE sind betroffen. Damit hat Pogacar einen weiteren Helfer verloren. Und es könnte noch schlimmer kommen, denn auch Rafal Majka soll positiv sein. Soll aber aufgrund der Ausnahmeregelung noch dabei sein. Sind diese Tests nur eine Farce?

Auf dieser Etappe passiert viel und dann wieder doch nichts. Jedenfalls ist nach 40 Kilometern nur ein Fahrer an der Spitze. Der hat auch nur 17 Sekunden Vorsprung. Ich rede Alexis Gougeard vom Team B&B Hotels.

85 km vor dem Ende findet sich dann doch noch eine Gruppe. Irgendwann findet auch lennard Kämna von Bora hansgrohe den Anschluss. Die 25 Fahrer werden an der sewhr langen Leine gehalten. Team UAE lässt die Leine schleifen. Das ist gut für Lennard Kämna. Der Junge fährt plötzlich im virtuellen Trikot. Die Personalstärke bei UAE ist gering geworden. Die Ausreißer haben 16 km vor dem Ende 9;27 Vorsprung. Kämna hat 8:43 Rückstand auf Pogacar. Das könnte heute sehr weit nach vorne gehen.

Ganz vorne an der Spitze des Rennen sieht man Alberto Bettiol vom Team Ef Education. Der hat momentan 27 Sekunden Vorsprung vor den Ausreißern. Bettiol kämpft natürlich auch für seim Team um die UCI Punkte gegen den Abstieg aus der ersten Klasse des Radsports. Am Ende der Tour de France wird man eine Rechnung aufmachen.

Zum Schluss wir es dramatisch. Einige versuchen. Die Gruppe zerfällt auf den letzten Kilometern. Leon Sanchez von Bahrain Victorious setzt die ersten Akzente. Da geht ihm die Puste aus. . Es kommt zum Duell zwischen Magnus Cort Nielsen Ef und Nick Schulz von Bike Exchange.  NcortNielsen gewinnt knapp. 22 sekunden später kommt Lennard Kämna ins Ziel. Er mus noch um das gelbe Trikot zittern. Alles hängt von Poagarcar ab. Will er, kann er oder will er nicht? Das  Pogacar sprintet am Ende noch einwenig. Man wird abwarten, Es dürfte sehr knapp werden. Die Experten warten auf das offizielle Ergebnis.

Kämna soll sein Ziel knapp verfehlt haben. Ist aber nun Zweiter. Sein Rückstand auf auf Pogacar beträgt 11 Sekunden. Jetzt wird es bei Bora hansgrohe ein umschwitchen der Strategie geben. Ich denke, dass Kämna nun der Kapitän ist. Allerdings hat Kämna schon den Giro d’Italia gefahren. Vlasov musste im gelben Trikot bei der Tour de Suisse mit Corona ausscheiden. Das könnte noch Nachwirkungen zeigen.

Ergebnis <<<<

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Europameisterschaften München. Entscheidung hinter dem Friedensengel.

Die Streckenführung der diesjährigen Europameisterschaft im Radsport war gelungen. Das muss sagen...

Ein Philosoph gewinnt die Tour de l’Ain.

Ich bin bekanntlich ja ein Gegner von Klischees. Es sei denn, ich produziere sie selbst. Guillaume ...

Hannes Wilksch zeigt sich bei der Tour de l`Ain.

Gestern hatte der Deutsche Pech. Er war kurz vor dem Ziel in einem Sturz verwickelt. Nicht, dass er...

Please follow and like us:
RSS
Follow by Email
YouTube
Instagram