Oktober 25, 2020

Radsport Journal Tourmann

Profi Radsport

Tour de France. Sam Bennett holt sich das Grüne Trikot

2 min read

Nach der gestrigen Etappe von Bourges en Bresse nach Champagnole hat Sam Bennett vom Team Deceuninck Quickstep seine Führung für das Grüne Trikot weiter ausbauen können. Bennet führt nun mit 55 Punkten Vorsprung vor Peter Sagan vom Team Bora hansgrohe. Es gibt zwar auf den letzten beiden Etappen noch maximal 90 Punkte zu verdienen. Dennoch dürften Peter Sagan und Matteo Trentin von CCC, die beiden einzigen die Bennet noch einholen können, keine Chancen mehr haben.

 

18/09/2020 – Tour de France 2020 – Etape 19 – Bourg-en-Bresse / Champagnole (166,5 km) – Sam BENNETT (DECEUNINCK – QUICK – STEP)
c ASO/ Pauline Ballett

Heute beim Zeitfahren bekommt der Sieger noch mal 20 Punkte gut geschrieben. Doch keine der Beteiligten darf sich in dieses Kategorie Hoffnungen machen. Bleibt also nur noch Sonntag der Champselysee. Dort gibt es einen Zwischensprint mit 20 und das Finale mit fünfzig Punkten. Selbst wenn Peter Sagan beide gewinnen sollte, wird Sam Bennett sicher nicht weit entfernt sein.

Bei der Wertung um das Bergtrikot könnte es allerdings noch Veränderungen geben. Primoz Roglic hat da sicher gute Aussichten beim Zeitfahren die nötigen Punkte zu holen. Lassen wir uns überraschen.

Die gestrige Etappe wurde zunächst mit einem Wahnsinnsspeed ausgetragen. Obwohl Remy Cavagna eine Durchschnittsgeschwindigkeit von ´über 50 km/h in den ersten Stunden fuhr, Tendenz bergauf, wurde er von der rasenden Bora Meute wieder eingeholt. Das ganze am vorletzten Tag der Tour. Man frägt sich, was die Jungs so frühstücken. Dennoch kam der Ausreißer Kragh Andersen Sören von Sunweb durch und sicherte sich den Sieg. Das war sein zweiter Erfolg für das deutsch holländische Team.

Ergebnis <<<<<<

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Follow by Email
YouTube
Instagram