September 22, 2021

Radsport Journal Tourmann

Profi Radsport

Tour de France. Das Norweger Eck ist leer

2 min read
Arctic Race

Die letzte Etappe  der Tour de France wird wie immer auf dem Champs-Elysées ausgetragen. Dort werden zum Abschluss der Tour noch acht Runden gefahren. So an die 55 km. Gestartet wurde die Etappe in Chatou. Das liegt westlich von Paris an der Seine. 

Auf dem Weg nach Paris prostet man sich zu und den auch den zahlreichen Zuschauern. Am Ziel sieht dann eher mau aus. Das Eck der Norges beim Louvre bleibt unbeflaggt  Kein  Skandinavier schwenkt dort seine blau rot weißen Fahnen. Auch der Alkoholgeruch, der diese Ecke des Kurse sonst zeichnet ist nicht vorhanden. Denn dort und auch anderen üblichen Stellen des Kurses, wie dem Triumphbogen, sind keine Zuschauer zugelassen. Corona..

Die Athleten  hauen trotzdem rein. Es geht um den Sieg und um das grüne Trikot. Mark Cavendish holt beim Zwischensprint drei weitere Punkte zu seinem Gunsten. Trotzdem ist das Ding nicht in trockenen Tüchern. 38 Punkte hat Cav Vorsprung vor  Michael Matthews. 50 Punkte sind noch zu vergeben. Das sollte eigentlich langen. Aber Cav könnte mit einem Sieg auch noch den Kannibalen  überrunden. Wer hätte das vor der Tour gedacht.

Der Champs Elysées ist bekannt für das Schaulaufen der Schickeria, Vor den Geschäften mit den teuren Taschen und Klamotten sieht aber heute in der Regel tief verschleierte Araberinnen. Die Mädels stehen in langen Schlangen geduldig vor den geheiligten Tempeln des Konsums. Bis der Concierge sie mit Grandezza reinlässt. Die Jungs auf dem Rädern kreiseln derweil unbeachtet von den Damen die Straße hoch und runter. Aber sie haben heute die größere mediale Aufmerksamkeit. Deshalb sieht man viele Bouletten fürs Fernsehen. Jonas Rutsch hat den Reigen eröffnet und viele andere folgen. Am Ende kommt es dann zum großen Sprinterfinale. Und das gewinnt Wout Van Aert, seine dritte Etappe.  Diese Tour ist halt eine Tour der Altmeister und der Jungspunde. Damit ist alles klar. Vier Trikots und zwei Leute, der Großvater Cav und sein Enkel Pogacar. Mehr gibt es nicht.

 

Ergebnis <<<<

 

 

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Follow by Email
YouTube
Instagram