Juli 29, 2021

Radsport Journal Tourmann

Profi Radsport

Dylan Groenewegen gewinnt die 1. Etappe der Wallonien Rundfahrt.

2 min read
Radsport

Das neue Leben des Dylan Groenewegen. Nach seiner Karambolage mit Fabio Jakobsen hatte man Dylan Groenewegen eine ganze Zeit auf Eis gelegt,. Es waren nicht nur die Verletzungen, seine und die von Jakobsen, die er überwinden musste. Die Psyche und die Schuldgefühle können einen Sprinter davon abhalten, dass zu tun, was eigentlich tun wollen und für das sie bezahlt werden. 

Seinem damaligen Kontrahenten Fabio Jakobsen ist das noch nicht gelungen. Seine Verletzungen waren auch um einiges beträchtlicher. Dylan Groenewegen vom Team Jumbo Visma hat nun seinen ersten Sieg nach dieser Aktion in Kattowice eingefahren. Dazu musste er sich überwinden und  auch sein Gehirn ausschalten. Das ist ihm, wohl gelungen.

Die 1. Etappe der Wallonien Rundfahrt führte von  Genappe nach Heron. Das liegt in der Nähe von Huy, aber auf der anderen Seite der Maas. Es gab unterwegs zahlreiche Bergwertungen. Die Etappe hatte eine Länge von  185,7 Kilometern. Die Ausreißer holten sich zahlreiche  Zwischensprint und Bergpunkte.  Am Ende machten es aber die Sprinter unter sich aus. Obwohl es noch kurz vor dem Ziel bergauf ging. 

Hinter Groenewegen belegte Hugo Hofstetter den zweiten Platz. Der Belgier Gianni Vermeersch vom Team Alpecin Fenix wurde Dritter. Fabio Jakobsen vom Team Deceuninck Quickstep ist übrigens auch mit von der Partie. Er spielte allerdings am Ende keine Rolle.

Die ursprünglich absagte 2. Etappe wird morgen doch durchgeführt. Allerdings in abgespeckter Form. Und ganz wo anders. Man wird 30 Runden a 4 Kilometer auf dem Rennkurs in Heusden Zolder verbringen.

Ergebnis <<<<

 

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Follow by Email
YouTube
Instagram