Tom Pidcock schlägt die Holländer beim Cyclo Cross in Namur.

Der erste Versuch für Tom Pidcock in diesem Jahr enedete nur mit Platz. Den holte er sich am Vortag in Herentals. Die beiden anderen Ginganten der Szene. Van Aert und Van derPoel hatten sich nur mit einem Sieg zufrieden gegeben,

Deshalb ar der Brite sicher froh, als er nach dem Rennen auf der Zitadelle in Namur ganz oben auf dem Treppchen stand. Der Cyclo Cross in Namur zählt ja zm aufgewerten Welt CUp. Und der ist nun mal wichtig für die UCI.

Pidcock hatte anfangs einen gar nicht so guten Start. In Namur geht es ja direkt mal auf schmaler Strecke berghoch. Doch dann fing sich der Brite und verwies am Ende Ende die Holländer Pim Ronhaar und  Joris Niewenhuis auf die Plätze. Zum Ärger der Belgier konnten Iserbyt und Co nicht wirklich punkten und mussten sich mit dem rest from the best zufrieden geben.

Ergebnis <<<<<

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Paris Nizza. 2.Etappe

  Heute startet , nachdem die Paris Nizza Jungs ja gestern schon losgefahren sind,  auch ...

Viel los im Radsport am Wochenende.

Die Wochenenden im späten Winter sind nicht erst seit diesen Jahr ordentlich belegt. Früher gab e...

Cyclo Cross. Belgien den Belgiern.

Nach der vermaledeiten Weltmeisterschaft in Tabor ist die belgische Cyclo Cross Szene wieder zur Ge...

Please follow and like us:
RSS
Follow by Email
YouTube
Instagram