Februar 1, 2023

Radsport Journal Tourmann

Profi Radsport

Skispringen. Der Geiger Karl kann es wieder.

1 min read

Dieses Wochenende ist das Skispringen nach Titisee/ Neustadt zurückgekehrt. Und Karl Geiger hat es gleich beim ersten Springen auf das Podest geschafft. Immerhin ein Platz drei hinter dem Slowenen Anze Lanisek und Polen David Kubacki.

Noch sind sind zwei Wochen bis zum Höhepunkt der Saison. Das ist natürlich die Vierschanzen Tournee.  Vor fahren die Jungs aber noch einmal in Engelberg in der Schweiz ab.

 

Doch dieses Wochenende geht es erst mal in Titisee weiter. Morgen sehen wir das Mannschaftspringen und am Sonntag versucht es jeder noch einmal für sich selbst. Bis dahin ist  der Pole David Kucki der große Meister. Er trägt einstweilen das gelbe Trikot für den Führenden im Weltcup.

 

Aber man kennt das ja. Bei der Vierschanzentournee steht plötzlich ein ganz anderer im Mittelpunkt und alle Ambitionen. Hoffen wir mal für Karl Geiger.

Auch die anderen deutschen Springer zeigten in Titisee/ Neustadt aufsteigende  Form. Constantin Schmid kam auf Rang sieben und Seohan Leihe auf den 15. Platz. Ein gewisser Herr Eisenbichler hat allerdings im Moment ein Formtief. Eisey kam nur auf den 21. Rang. Das kann aber ganz schnell ganz anders werden.

Der Pechvogel des Tages war der Norweger Granerud. Er lag nach dem ersten Durchgang in Führung, rutschte aber noch auf Platz 5 ab.

Ergebnis <<<<<

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Saudi Tour. Sandgestrahlt.

Ich denke mal, dass sich viele der Radprofi sehr intensiv gewünscht hätten, dass sie auf den alte...

Team DSM macht Strecke.

DSM ist ja nicht so bekannt für die herausragenden Erfolge. Oft tummelt man sich im Mittelfeld. Me...

Supermann Lopez führt die Vuelta a San Juan an.

Miguel Angel Lopez ist sicher einer der beliebtesten Radsport in Südamerika. Obwohl er bei Astana ...

Please follow and like us:
RSS
Follow by Email
YouTube
Instagram