August 18, 2022

Radsport Journal Tourmann

Profi Radsport

Saarland Troffeo. Was machen denn die lieben Kleinen?

2 min read
Saarland trofeo

Auch die dicken Hechte haben mal klein angefangen. Zum Beispiel bei der Saarland Trofeo. Das Mehrtagesrennen für Junioren wird nun zum 34. Mal ausgetragen. Mit dabei sind die Burschen im Alter von 17 bis 18. Sie kommen aus aller Herren Länder. Solange sie ihr Land nominiert hat. Auch die deutschen Bundesländer, bzw deren Radsportverbände, können sich mit Youngsterteams beteiligen. Sowei auch Regionalteams aus anderen Ländern. Fraankreeiich.

So sieht man denn die Jungens aus der ganzen EU auf den den Rädern. Aber auch aus Canada und Great Britain. Sogar ein Team aus der Ukraine ist dabei und die Urus. Allerdings steht das team aus der Ukraine nur in der Startliste. Auf der Seite der ersten Etappe ist dann ein DNS vermerkt. 

Reden wir lieber vom sportlichen Geschehen. 4 Etappen wurden ausgetragen. Die dritte in a und b aufgeteilt. So kamen an diesen Tagen 450 km zustande. 

Obwohl ein Pole namens Hubert Grykokwsi die letzte Etappe gewonnen hatte, änderte dies nichts mehr an der Gesamtwertung Sie führte von Gersheim nach Gersheim zurück. Und hatte eine Länge von 126 km. Ja, die Saarländer hätten sie auch Speer von Gersheim nennen können. Das dann aber wohl etwas doppelt gemoppelt.

Das änderte aber nicht mehr an der Endabrechnung. Hier lag der Luxembourger Mathieu Kockelmann uneinholbar vorne und prodizierte das saarländische Sommermärchen im späten Frühjahr. Man wird die Jungs an der Spitze in den nächsten Jahren sehen. Bei den Großen. Falls sich die Teams nicht noch entschließen, nur noch Ruderer, Extrembergsteiger und Trapper einzustellen. Merken sie  sich die Namen. Ich rede von von Mathieu Kockelmann, Thibaut Gruel ( Frankreich) und Jorgen Norhagen ( Norwegen) Kockelmann hat schon einen Vetrag bei Auto Eder. Das ist bekanntlich das Nachwuchsteam von Bora hansgrohe.

Wllen doch noch kurz von den deutschen Fahrern reden. In der Gesamwertung sieht man sie eher auf den hinteren Rängen. Bester Fahrer ist Tobias Müller auf Rang 11. Den sieht man sonst eher mit dem Trikot vom Team Radnetdurch die Gegend fahren.

Ergebnis <<<<<

 

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Tour de Pologne. Finale in Krakau

Die diesjährige Tour de Polgne war schon aussergewöhnlich. Zumindest was die Streckenführung ang...

Der goldene Sprint entscheidet die Belgien Rundfahrt.

Über diesen letzten goldenen Sprint bei der diesjährigen Belgien Rundfahrt wird sicher noch lange...

Slowenien Rundfahrt. Das Finale.

Die Slowenien Rundfahrt hat jetzt nicht das Renommee der Tour de Suisse. Sie ähntelt ihr im Profil...

Please follow and like us:
RSS
Follow by Email
YouTube
Instagram