Dezember 4, 2022

Radsport Journal Tourmann

Profi Radsport

Route d`Occitanie. Bernal zeigt allen die Harke.

2 min read
Route d Occitanie

Die heutige Etappe der ehemaligen Route du Sud oder wie sie nun genannt wird Routed`Occitanie stand im Zeichen des Schlagabtausches. Jedenfalls wurde das vorher proklamiert. Die Favoriten würden die Hosen runterlassen und zeigen wozu sie nach der Zwangspause fähig sind. Insbesondere das Duell Bernal Froome stand im Blickpunkt der Öffentlichkeit. Hatte der Kolumbianer, der erst kürzlich mit einer ganzen Kavallarie kolumbianischer Radrennfahrer nach Europa reisen durfte, soviel Kräfte gesammelt, dass er den unbezwingbaren Froome in die Schranken weisen würde. Jugend gegen Erfahrung, abgeschiedenes Hochland gegen kanarische Inseln. Was würde den Ausschlag geben.

Die Etappe heute war für eine Demonstration bestens geeignet. Insgesamt standen 4000 Höhenmeter auf dem Programm und drei kapitale Anstiege. Der letzte führte zum Ziel hinauf und hatte eine Länge 10,9 km und eine durchschnittliche Steigung von 7 Prozent. Trotzdem war der Col de Beyrede mit 1419 Metern nur der Kleinste der drei Pyrenäenhügel.

Am Ende hatte sich Egan Bernal vom Team Ineos gegen einen seinr Teamkollegen durchgesetzt. Der hatte 10 Sekunden Rückstand und hieß Pavel Sivakov. Chris Froome dagegen hatte am Ende über 5 Minuten auf seinem Grand Boucle. Dabei war das Team Ineos noch bis zum Anstieg auf den den zweiten Berg, dem Col de Peyreesourde,  ziemlich geschlossen  in der Verfolgung der 8 Ausreißer. Unter diesen war auch der Deutsche Georg Zimmermann vom Team CCC. Die Jungs hatten zu dieser Zeit immerhin einen Vorsprung von 4 Minuten. Ob Froome am Ende keine Lust mehr hatte oder an seiner Leistungsgrenze angelangt war, ist bis jetzt nicht bekannt.

Tatsache aber ist, dass vor ihm alle Favoriten auf den Tour de France Sieg ins Ziel kamen. Aber alle wurden deutlich von Bernal abgezockt. Es wird sich zeigen, ob die Kater schon mal ihr Terrain markiert haben oder ob wir den Großen Bluff gesehen haben. In ein paar Wochen werden die Karten aufgedeckt.

Ergebnis <<<<<

Highlights >>>>>

Photos <<<<<

 

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Und dann erwischt es Davide Rebellin

SONY DSC Er er war meines E...

Cyclo Cross Hulst. Der König ist zurück.

Der Cyclo Cross in Huls war für Mathieu Van der Poel wohl der erste in dieser Saison. Für die Bel...

Lena Dürr zweimal Vierte.

Am Ende nur die Holzmedaille im Doppelpack. Dabei hat es nach den ersten Läufen immer gar nicht so...

Please follow and like us:

3 thoughts on “Route d`Occitanie. Bernal zeigt allen die Harke.

Comments are closed.

RSS
Follow by Email
YouTube
Instagram