September 26, 2022

Radsport Journal Tourmann

Profi Radsport

Radsport. Menge los am Wochenende

2 min read
Radsport

Trotz Corona und Karneval mussten die Jungs am letzten Wochenende ordentlich Radsport betreiben. Früher war Ende Februar noch nicht so viel los. Jetzt zwingt der dichtgedrängte Kalender die Jungs schon im Winter auf die Straße. Und nicht nur da, wo es warm ist, wie auf der arabischen Halbinsel, sondern auch da wo es normal recht übel kalt ist Chez les Ch`tis oder noch ein wenig nördlich davon.

Der Omloop Het Volk oder Het Niewsblad oder wie  er gerade heißt, ist das erste World Rennen in Belgien. Somit sind alle großen Teams in Gent am Start. Und man hat natürlich auch die Prominenz dabei. Gewonnen hat das Rennen der Lokalmatador Wout Van Aert. Bora hansgrohe hat sich ein wenig zurückgehalten.

Am nächsten Tag wurde mit Kuurne Brüssel Kuurne gleich weitergefahren. Also, die Jungs fahren jetzt nicht durch Brüssel. Das ist vielleicht mal der Tour de France vorbehalten. Sondern drehen eher kurz vor den Randbezirken um. Bei den Rennen Paris nach Sowieso ist das ja ähnlich. Allein die Tour darf auf den Champs. Die anderen starten in Compiegne oder sonst wo in der Peripherie. Gewonnen hat das Rennen übrigens ein gewisser Fabio Jakobsen aus Holland.

Aber das ist noch nicht alles. Wie haben da noch den Gran Camino in Spanien. Man radelt zwar nicht auf dem Jakobsweg, dafür ans Ende der Welt oder fast. Wäre doch mal schön zu schreiben. Jakobsen gewinnt das Rennen am Jakobsweg. Aber am Ende war der Altmeister Valverde ganz oben auf dem Treppchen.  Afrika hat auch die ganze Woche gerufen. Zahlreiche europäische Mannschaften, darunter zwei deutsche, haben den Ruf gehört. Gewonnen hat die Rundfahrt ein Afrikaner. Natnael Tesfatsion fährt zwar für eine ein europäische Team, Drome Hopper Androni Giattoli. Aber das  tut der Freude sicher keinen Abbruch. 

Dann gab es noch in Frankreich die Drome Classic. die wurde von Jonas Vingegaard gewonnen. Alles wichtigstes Etappen der letzten Woche darf man die UAE Rundfahrt ansehen. Sie gehört ja zur World Tour. Wie schon so oft war es Tadej Pogacar der zum Schluss jubeln durfte.

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Von Paris nach Chauny mit dem Rad.

Nein Leute, ich bin nicht auf die Radeltouren für Touristen umgestiegen. Jeden Herbst gibt es das ...

Remco Evenepoel ist neuer Weltmeister.

Die Belgier haben ihren Helden. Der Gewinner der Vuelta a Espana ist auch der neue Weltmeister. Zuv...

World Tour. Wer muss in den Keller?

Dieses Jahr ist die World Tour besonders spannend. Ich rede da von der UCi Rangliste. Die wird alle...

Please follow and like us:

13 thoughts on “Radsport. Menge los am Wochenende

Comments are closed.

RSS
Follow by Email
YouTube
Instagram