September 26, 2022

Radsport Journal Tourmann

Profi Radsport

Matteo Trentin rockt Le Samyn

1 min read

Matteo Trentin vom Team UAE hat Le Samyn in Belgien gewonnen. Das Rennen mausert sich langsam zum Klassiker. Insbesondere die Kopfsteine haben es den Athleten wohl angetan.

Le Samyn hat eine Länge von 209 Kilometern und einige Pavees. Die Berge stehen zwar auf der Karte, sind aber nicht so entscheidend. Reden wir lieber von Hubbeln. Le Samyn ist eigentlich immer ein Rennen gewesen, welches von einer kleineren Gruppen entschieden. 

Doch gibt es davor immer einige Ausreißer, die es auf eigene Kappe versuchen. Vergebens. 45 Kilometer  vor dem Ende wurden sie eingeholt. Danach wurde es gemischt. Es fanden sich viele, die es vergebens versuchten. Bis dann die endgültige Gruppe stand zehn Fahrer, darunter Campenaerts und Trentin konnten sich absetzen und 40 Sekunden Vorsprung herausholen. Obwohl sie es auf dem letzten Kilometer etwas lockerer angehen ließen, retten sie sich ins Ziel. 6 Sekunden fehlten zum Glück der Verfolger.

Deutsche Fahrer habe ich auch gesehen. Sie spielten im Finale aber keine größere Rolle.

Ergebnis <<<<

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Von Paris nach Chauny mit dem Rad.

Nein Leute, ich bin nicht auf die Radeltouren für Touristen umgestiegen. Jeden Herbst gibt es das ...

Remco Evenepoel ist neuer Weltmeister.

Die Belgier haben ihren Helden. Der Gewinner der Vuelta a Espana ist auch der neue Weltmeister. Zuv...

World Tour. Wer muss in den Keller?

Dieses Jahr ist die World Tour besonders spannend. Ich rede da von der UCi Rangliste. Die wird alle...

Please follow and like us:

13 thoughts on “Matteo Trentin rockt Le Samyn

Comments are closed.

RSS
Follow by Email
YouTube
Instagram