September 26, 2022

Radsport Journal Tourmann

Profi Radsport

Jan Polanc gewinnt die Trofeo Laigueglia.

1 min read

Die Trofeo Laigueglia ist das Geschmäckle fürs nächste Wochenende. Dann geht es wieder über die weißen staubigen Straßen in der Toskana. Gewonnen hat die Trofeo der Slowene Jan Polanc vom Team UAE.

Die Trofeo Laigueglia hat eine Länge von  202 Kilometer. Sie von Laiguegla dahin wieder zurück. Das ganze liegt in Italien. Genauer gesagt in Ligurien. In ein paar Wochen wird auch Mailand- San Remo durch den Ort am Meer ziehen. Dann kommt man wieder am Cabo Mele vorbei, wo dieses traditionelle Rennen ja erst eigentlich beginnt.

Bei der Trofeo fährt man aber größtenteils im Hinterland von Laigueglia seine Schleifen. Ein paar Berge gibt es auch. Die haben so ungefähr eine Höhe von 400 Metern. Zum Schluss geht dann noch ein paar mal das Capo Mele und den  etwas höheren Colle Michel hoch.

Kein Wunder, dass das Peloton dann ordentlich zerfallen ist. Ein Vierergruppe machte das Rennen dann unter sich aus. Polanc war der Schnellste. Seine Teamkollegen Ayuso und Covi belegten die Plätze zwei und drei. 

Als einziger deutscher Fahrer war Miguel Heidemann vom Team B&B mit dabei. Er tat aber  nicht beenden das Rennen. Sagt man doch. DNF.

Ergebnis <<<

 

 

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Tour de Pologne. Finale in Krakau

Die diesjährige Tour de Polgne war schon aussergewöhnlich. Zumindest was die Streckenführung ang...

Der goldene Sprint entscheidet die Belgien Rundfahrt.

Über diesen letzten goldenen Sprint bei der diesjährigen Belgien Rundfahrt wird sicher noch lange...

Slowenien Rundfahrt. Das Finale.

Die Slowenien Rundfahrt hat jetzt nicht das Renommee der Tour de Suisse. Sie ähntelt ihr im Profil...

Please follow and like us:

13 thoughts on “Jan Polanc gewinnt die Trofeo Laigueglia.

Comments are closed.

RSS
Follow by Email
YouTube
Instagram