November 26, 2022

Radsport Journal Tourmann

Profi Radsport

Pascal Ackermann macht es wieder.

1 min read

Auf Sardinien holte sich der deutsche Sprinter Pascal Ackermann von Bora hansgrohe den zweiten Sieg in Folge. Er gewann den Massensprint nach einer 181 km langen Etappe die gar nicht so einfach war. Denn es ging über die Berge bevor man nach Cagliari einfuhr. Wer hätte gedacht, dass Ackermann noch sprinten kann, wenn er vorher über eine fast 1000 Meter hohen Berg fahren muss.

Pascal Ackermann hat damit mal wieder klargestellt, dass er pünktlich zur Tour in Topform ist und sein kurzfristiger Rausschmiss ein grober Fehler war. Bora hansgrohe wird natürlich andere Argumente bereithalten. Etwa, dass man Ackermann die Zeit gegeben hätte bei kleineren nicht so stark beachteten Rennen seine Form wiederzufinden. Wie dem auch sei. Das Ergebnis der Überlegungen werden wir spätestens im August erfahren.

Die anderen Topsprinter kamen übrigens diesmal nicht gut mit über die Berge. Elia Viviani, der diesmal für die italienische Nationalmannschaft fuhr  Kam zwar auf Rang 4.aber die anderen schnellen Jungs mussten passen,.

Ergebnis <<<<<

 

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Vuelta a Espana. Pascal Ackermann kann nicht vollstrecken.

Zugegeben, Ackermann  hat bei der diesjährigen Vuelta a Espanan zahlreiche gute Platzierungen...

Knapper Sieg beim Amstel Gold Race

Ich muss es ja zugeben. Wir sind das erste Mal wieder seit Beginn der Corona Krise ins Ausland gefa...

Pascal Ackermann fährt die Tour nicht .

Da habe ich  mir doch vor einigen Wochen noch Sorgen gemacht. Um Pascal Ackermann und seine To...

Please follow and like us:

13 thoughts on “Pascal Ackermann macht es wieder.

Comments are closed.

RSS
Follow by Email
YouTube
Instagram