Paris Nizza. McNulty übernimmt wieder das Kommando.

Es dürfte keinen Zweifel mehr geben. Brandon McNulty vom Team UAE  will die 6ie Rundfahrt gewinnen. Auf der sechsten Etappe setzte er diesen Anspruch mit Ausrufezeichen durch. Die anderen  Jungs kennen nun ihre Rolle und könnten  sich auf den Heimweg machen . Gut man wird noch etwas in den provencialischen Bergen trainieren und sich am Sonntag ein wenig die Strecke der Tour de France anschauen.

Anderseits kennt man natürlich  die knappen Ausgänge bei Paris Nizza.  Die 6. Etappe hatte eine Länge von fast 200 Kilometern und führte die an die Küste. McNulty gehörte zu einer dreiköpfigen Spitzengruppe. Die Jungs kamen mit fast einer Minute Vorsprung ins Ziel.

Gewonnen hat die Etappe der Däne Skelmose von Lidl Trek. Der Däne hat die letzten Kilometer nur noch gelutscht. So was wird dann heutzutage als als triumphaler Sieg gefeiert.

Ergebnis <<<<

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Giro d´Abruzzo. Macht Lutsenko die Sache klar?

  Die heutige Etappe der Abruzzen Rundfahrt führte die Jungs in einen kapitalen Schlussanstie...

Paris Roubaix. Eine Sache der Leidenschaft.

Das Rennen ist ein Anachronismus. Man will sich in die Zeit zurückversetzen in der die Bilder lauf...

Gibt es jetzt die Sicherheitsdiskussion im Radsport?

Wird es wieder nur ein Strohfeuer oder fängt man endlich an über die Probleme im Radsport zu rede...

Please follow and like us:
RSS
Follow by Email
YouTube
Instagram