Dezember 4, 2022

Radsport Journal Tourmann

Profi Radsport

Magnus Cort gewinnt die 4. Etappe der Route d’Occitanie

2 min read
Route d'Occitanie

Nur ein deutscher Fahrer ist bei der Route d’Occitanie mit dabei. Es ist Juri Hollmann vom Team Movistar. Die restliche deutsche Spitzenklasse ist anderweitig beschäftigt oder schont sich für die nationalen Meisterschaften am kommenden Wochenende in Stuttgart.

Das nicht ganz unebene Rennen im Süden Frankreichs hatte heute zwar nur eine Länge von 151 Kilometern, dafür aber einen saftigen Schlussanstieg. Am Ende des Tages mussten die Athleten eine Steigung von  fast neun Prozent bewältigen. Das ganze hatte eine Länge von  4 Kilometern.

Magnus Cort Nielson vom Team EF Education Nippo saß nach dem Rennen freudestrahlend aber schweißgebadet am Straßenrand. Der Tag hatte es sicher in sich. Immerhin war es die letzte Etappe eines viertägigen Rennens.

Ausreißer gab es natürlich auch. Mit recht finde ich. Denn bei solchen Rennen kann man sich schon mal die Hoffnung machen, dass man durchkommt. Und so wundert es nicht, das Magnus Cord Nielson bei diesem 7 Jungs mit dabei.  war. Die waren an diesem tag so stark, dass sie das Peloton in Schach halten konnten. Immerhin sah  Tony Gallopin , Brambilla, Geniez und noch drei weitere. Neben Nielson. Was mich am meisten wundert ist, das Gian Luca Brambilla Zweiter geworden ist. Denn schließlich ging es am Ende ordentlich  hoch. Und Brambilla ist nun nicht gerade als Kletterer in der Szene bekannt.

Juri Hollmann kam auch nach Duilhac Sous Peyrepertouse. Mein Gott, was für ein Ortsname. Nach der Länge dürfen daraus schließen, dass es dort mindestens vier Einwohner gibt.. Allerdings wurde Hollmann nur 46. mit über 8 Minuten Rückstand. 

In der Gesamtwertung führte am Ende der Spanier Antonio Pedrero vom Team Movistar. Teamkollege Hollmann hat sicher für den Chef fleißig gearbeitet und belegte am Ende den 39. Rang.

Ergebnis <<<<

 

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Tour de Suisse. 4. Etappe

Die 4. Etappe der Tour de Suisse führte von Grenchen nach Brunnen und hatte eine Länge von 190 Km...

Tour of the Alps. Supermann Lopez gewinnt die 4. Etappe

Die heutige 4. Etappe der Tour of the Alps führte von Villa Bass über die Grenze nach Österreich...

Auch die 4. Etappe der Saudi Tour ist verweht

Was ist das das nur für ein Wetter? Jeden Tag Sandsturm. Auch die 4. Etappe der Saudi Tour unterli...

Please follow and like us:

13 thoughts on “Magnus Cort gewinnt die 4. Etappe der Route d’Occitanie

Comments are closed.

RSS
Follow by Email
YouTube
Instagram