Dezember 1, 2022

Radsport Journal Tourmann

Profi Radsport

Lucas Carstensen gewinnt die 2. Etappe der Tour of Iran.

1 min read
Tour of Iran

Tour of IranDie zweite Etappe der Tour of Iran startete wieder in Täbris und endete dismal nach 149 Kilometern in Jolfa. Das liegt alles in der iranischen Provinz Aserbaidschan. Täbris liegt jau einer Höhe von rund 1600 Metern. Jolfa nur auf 150. Trotz das da noch einige Berge überrollt wurden, fuhr man folglich hauptsächlich bergab. Die Anstieg waren jetzt mit 2 Prozent Steigung auch nicht unüberwindlich. Jedenfalls was die Sprinter anbelangt.

Lucas Carstensen hat man schon des öfteren beim Münsterland Giro gesehen. Dieses Jahr wird der deutsche Sprinter auf das Ereignis wohl verzichten. Obwohl sein Team auch hier am Start ist. Dafür  entschädigt er sich heute mit einem beeindruckenden Sieg. Zwar sind jetzt die nicht die ganz großen Burschen am Start. Aber man kennt das ja, In der dritten Liga wird oft ohne Bandagen gekämpft. Und deshalb ist ein Sieg oft sehr viel wert.

Als ich das Siegerfoto auf Twitter mir anschaute, da stockte mir doch ein wenig der Atem. Sind wir wirklich im Iran? Wird da immer  im Fernsehen ein falsches Bild vom Land gezeigt? Oder was ist hier los? Gibt es nun auch hier Frauenrennen? Hurra.

Ergebnis <<<<

 

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Die Tour de France startet auch nächstes Jahr im Ausland.

  Corona macht`s möglich. Durch die Verschiebung des Start`s in Kopenhagen um ein Jahr sind ...

Lotto verabschiedet sich aus der World Tour.

Nun steht es endgültig fest.  Das Team Lotto Dstny, wie es im nächsten Jahr heißen wird, ve...

Tour of Langkawi. Zweimal Kuah Kuah.

Kuah ist in diesen Tagen so was wie die gefühlte Hauptstadt des Radsports. Genau das Richtige für...

Please follow and like us:
RSS
Follow by Email
YouTube
Instagram