Dezember 1, 2022

Radsport Journal Tourmann

Profi Radsport

Kim Heiduk zieht den Joker

1 min read

Kim Heiduk hat in der letzten letzten Saison Stärke gezeigt. Der Fahrer des Teams Lotto Kernhaus hatte sicherlich im ersten Teil der Saison 2021 seine größten Erfolge gefeiert. Zwar kamen keine Siege heraus. Trotzdem zeigte eine gewisse Konstanz in den vorderen Bereichen. In der weiteren Saison schwächelte der junge Mann, bevor er dann beim Stern van Zwolle wieder punktete. Team Ineos Grenadiers braucht eigentlich ´keine Sieger, sondern Fahrer, die ihre eigenen Interessen zurückstecken und trotzdem mit vollen Einsatz die Stars zum Sieg führen. Diese Rolle muss Heiduk die nächsten Jahre voll ausfüllen. So wie es  Christian Knees in den vergangen Jahren getan hat.

Auch Max Walscheid hat das große Los gezogen, Statt in der Versenkung der Provinz zu verschwinden hat er sich einen Vertrag bei Cofidis gesichert. Ich bin mal gespannt, ob er in den nächsten Jahren Elia Viviani  im Sprint unterstützen wird.

 

 

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Tour de Pologne. Finale in Krakau

Die diesjährige Tour de Polgne war schon aussergewöhnlich. Zumindest was die Streckenführung ang...

Der goldene Sprint entscheidet die Belgien Rundfahrt.

Über diesen letzten goldenen Sprint bei der diesjährigen Belgien Rundfahrt wird sicher noch lange...

Slowenien Rundfahrt. Das Finale.

Die Slowenien Rundfahrt hat jetzt nicht das Renommee der Tour de Suisse. Sie ähntelt ihr im Profil...

Please follow and like us:

17 thoughts on “Kim Heiduk zieht den Joker

Comments are closed.

RSS
Follow by Email
YouTube
Instagram