November 30, 2021

Radsport Journal Tourmann

Profi Radsport

Kim Heiduk zieht den Joker

1 min read

Kim Heiduk hat in der letzten letzten Saison Stärke gezeigt. Der Fahrer des Teams Lotto Kernhaus hatte sicherlich im ersten Teil der Saison 2021 seine größten Erfolge gefeiert. Zwar kamen keine Siege heraus. Trotzdem zeigte eine gewisse Konstanz in den vorderen Bereichen. In der weiteren Saison schwächelte der junge Mann, bevor er dann beim Stern van Zwolle wieder punktete. Team Ineos Grenadiers braucht eigentlich ´keine Sieger, sondern Fahrer, die ihre eigenen Interessen zurückstecken und trotzdem mit vollen Einsatz die Stars zum Sieg führen. Diese Rolle muss Heiduk die nächsten Jahre voll ausfüllen. So wie es  Christian Knees in den vergangen Jahren getan hat.

Auch Max Walscheid hat das große Los gezogen, Statt in der Versenkung der Provinz zu verschwinden hat er sich einen Vertrag bei Cofidis gesichert. Ich bin mal gespannt, ob er in den nächsten Jahren Elia Viviani  im Sprint unterstützen wird.

 

 

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Eli Iserbyt gewinnt in Besançon

Der Cyclo Cross in Besancon ist nun die Halbzeit der World Cup Serie des Rad Wintersportes. Zwar ve...

I did it my way.

Mit 66 Jahren fängt bekanntlich das Leben erst  an. Das hätten wir also. Doch was haben wir ...

Der Europameister siegt auch in Tabor

Der Holländer Lars Van der Haar ist der neue Europameister im Cyclo Cross. Sein neues Trikot schei...

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Follow by Email
YouTube
Instagram