November 30, 2021

Radsport Journal Tourmann

Profi Radsport

Der Europameister siegt auch in Tabor

1 min read
Kuurne Brussel Kuurne

Der Holländer Lars Van der Haar ist der neue Europameister im Cyclo Cross. Sein neues Trikot scheint ihm Flügel zu verleihen. Auch diesmal hatten die Belgier beim Cyclo Cross im Tschechischen Tabor keine Chance, Das wird langsam zum Frust. Da dachte man, dass  man mit Eli Iserbyt  einen neuen Ersatz für Wout Van Aert hatte. Wenn der mal Pause macht, doch da fährt einen schon  wieder ein anderer Holländer den Schlamm um die Ohren. Dazu noch provozierend im einem Trikot, dass man selbstverständlich eher der eigenen Nation zuordnet

Schon zu Beginn des Rennens zeigte Lars Van der Haar stärke gegenüber der belgischen Armada. Am war es aber nur ein Duell zwischen Iserbyt und dem Holländer. Doch ersterer musste sich klar geschlagen gegeben.

Es wird sich zeigen, was passieren wird, wenn die beiden Großen des Sports, Wout van Aert und Mathieu Van der Poel wieder in das Geschehen eingreifen. Bis dahin dürfen die Kleinen noch ungestört im Sandkasten spielen.

Deutsche Fahrer spielten mal wieder  keine große Rolle. Marcel Meisen kam immerhin auf den 14. Platz mit einer Minute und 43 Sekunden Rückstand.

Ergebnis <<<<

 

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Eli Iserbyt gewinnt in Besançon

Der Cyclo Cross in Besancon ist nun die Halbzeit der World Cup Serie des Rad Wintersportes. Zwar ve...

Iserbyt kann auch Koppenbergcross

Einen Tag nach seinen Sieg beim Cyclo Cross in Oberijse hat  der Belgier Eli Iserbyt beim Kopp...

Weltcup Cyclocross Overijse.

Ein belgischer Tag. Wahrlich, so kann man dieses Rennen bezeichnen. Kein Mathieu Van der Poel in Si...

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Follow by Email
YouTube
Instagram