Oktober 28, 2021

Radsport Journal Tourmann

Profi Radsport

Großschartner gewinnt die letzte Etappe der Tour of the Alps

1 min read

Die Winde am Gardasee haben die unterschiedlichsten Namen. Je nach der Richtung aus der sie kommen. Eine Bora gibt es aber nicht. Die ist an der Adria zu Hause. Trotzdem machte ein Bora auf der letzten Eappe der Tour of the Alps mächtig Wind. Im letzten Anstieg setzte sich Felix Großschartner vom Team Bora hansgrohe endgültig ab, wart nicht mehr gesehen und holte sich in dem romantischen Touristenort Riva del Garda unangefochten den Sieg. 

Es war nicht der erste Versuch Großschartner´s um bei  dieser Rundfahrt ganz oben auf dem Treppchen zu stehen. Schon vorgestern versuchten er es in Naturns, wurde aber clever von Gianni Moscon von den Ineos Grenadieren abgezockt, An diesen Tag klappte es aber.  Zwar hatte er Moscon wieder  an den Hacken. Doch der Abstand war mit 40 Sekunden genügend groß. 

Gewonnen hat das gesamte Rennen Simon Yates, auch von den Ineos Grenadieren. Er konnte auch auf der letzten Etappe locker der Spitzenreitern hinterherfahren. Seine unmittelbaren Konkurrenten hatten nicht das Zeug, um ihn aus den Pedalen zu fahren.

Ergebnis <<<<

Fotos <<<<<

 

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Eurometropole Tour

Weder Tournai noch La Louviere sind Eurometropolen. Weder haben sie eine Metro noch einen Pol. Viel...

Tour de Luxembourg. Jao Almeida steht oben auf dem Treppchen.

Traditionell endet die Tour de Luxembourg in der gleichnamigen Hauptstadt. Immer geht es zum Schlus...

Tour de Luxembourg. Finalmente Sacha Modolo.

Das er noch siegen kann, daran hat Sacha Modolo  vom Team Alpecin Fenix schon lange nicht mehr...

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Follow by Email
YouTube
Instagram