Oktober 28, 2021

Radsport Journal Tourmann

Profi Radsport

Giro di Sicilia. Nibali hat den Stallgeruch.

2 min read
Nibali

Am letzten Tag des Giro di Sicilia hat der Hai von Messina die Rundfahrt für sich entschieden. Vincenzo Nibali vom Trek Segafredo  hat an den Hängen des Ätna`s Stallgeruchgeruch gewittert. Er gewann die Etappe, nachdem er am letzten angegriffen hatte und auch in der Abfahrt  nicht mehr einzuholen war.

Lange sah es nach einem sicheren Sieg von Altmeister Valverde aus. Vorher dominerte ein anderer Altmeister die Ausreißergruppe. Chris Froome von der Israel Start UP Nation zeigte, dass er sich noch nicht zum alten Eisen zugehörig fühlte, Mit dabei war auch Marco Brenner. Doch nachdem das Ziel zum ersten passiert war, weckten die Glocke den Instinkt der Verfolger. Die Ausreißer wurden in den Hängen des Ätna`s niedergemacht und man zerfleischte anschließend das Peloton. Oder das, was davon noch verblieben war. 

Der Anstieg auf den auf den Scara weiß der Geier was hatte eine Länge von rund 10 Kilometern. Die Steigung betrug im Durchschnitt 6,4 Prozent. Valverde hatte das Pelotn auf fünf oder 6 Fahrer verkleinert und konnte einem routinierten Sieg entgegensehen. Zumindest, was die Gesamtwertung betraf.

Doch dann machte Vicenzo Nibali eine Rechnung auf, die der Spanier nicht begleichen konnte. Im Anstieg holte er 40 Sekunden Vorsprung heraus. Im Abstieg gilt er auf trockenen Straßen als unschlagbar. So musste sich dann Alejandro Valverde vom Team Movistar am Ende mit dem zweiten Platz abfinden. Immerhin hat er nicht wie Supermann seinezeit in Spanien das Handtuch geschmissen. 

Marco Brenner vom Team hat auf den letzten 17 Kilometern noch mal  über 4 Minuten aufgebrummt bekommen. Das ging aber noch, denn Froome hatte am Ende über 13 Minuten Rückstand.

Ergebnis <<<<<

 

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Boucles de l'Aulne - Châteaulin Die Saison nähert sich dem Ende. Jedenfalls was den Straßenr...

Coppa Agostoni

Die Coppa Agostoni wird nicht, wie man denken könnte im August ausgetragen. Vielmehr gehört sie...

Ein verregnetes Wochenende im Radsport

Paris Roubaix und der Münsterland Giro standen letztes Wochenende au dem Programm.  https://t...

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Follow by Email
YouTube
Instagram