Oktober 6, 2022

Radsport Journal Tourmann

Profi Radsport

Gianluca Brambilla gewinnt die Tour des Alpes Maritim

2 min read
Tour de Alpes Maritim

Tour de Alpes Maritim

Gianluca Brambilla von Trek Segafredo hat auf der letzten Etappe perfekt gepokert. Nachdem er die Flucht ergriffen hatte und bis zu einer Minute Vorsprung herausfuhr, konnte sich Teamkollege Bauke Mollema extrem zurücklehnen und sich anschauen wie der Leader Michael Woods von der Israel Start UP Nation sich abmühte. Die Gruppe mit Woods holte am Ende kräftig auf. Doch blieb ein Rest von 18 Sekunden. Die genügten  Brambilla nicht nur für den Tagessieg. Am Ende hatte er auch noch 6 Sekunden Vorsprung vor Michael Woods in der Gesamtwertung. 

Das Sekundenspiel bei dieser Rundfahrt ist letztendlich zugunsten von Trek Segafredo ausgegangen. Der Mannschaft wird es egal sein, welcher ihrer Fahrer gewonnen hat.

Die heutige Etappe im Hinterland von Nizza hatte es noch einmal in sich. Sie führte über nur 136 km von Blausac dahin wieder zurück. Doch 6 knackige Anstiege mussten überwunden werden. Bei dem Sekundenabstand der Fahrer, ein gefährliches Spiel. Die bessere Strategie hat das Rennen wohl entschieden. 

Deutsche Fahrer waren auch mit von der Partie. Bester wurde der Oldie Simon Geschke vom Team Cofidis mit über 10 Minuten Rückstand. Die jungen Fahrer vom deutschen Team DSM mussten wohl ein wenig Lehrgeld bezahlen und landeten unter ferner liefen.

Ergebnis<<<<<

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Tour of Iran. Gianni Marchand gewinnt am Ende.

Eigentlich müssten die Zeitungen in Belgien voll sein. Ich meine mit Berichten. Nachdem Remco Even...

Lucas Carstensen gewinnt die 2. Etappe der Tour of Iran.

Die zweite Etappe der Tour of Iran startete wieder in Täbris und endete dismal nach 149 Kilometern...

Tour of Iran. Mal ganz was anderes.

Kann man denn im Iran Radrennen fahren? Man kann. Und sogar mit internationaler Beteiligung. Sogar ...

Please follow and like us:
RSS
Follow by Email
YouTube
Instagram