August 18, 2022

Radsport Journal Tourmann

Profi Radsport

Finlay Pickering gewinnt die Tour Alsace

2 min read

Nicht nur bei der Frauen EM im Fußball, auch im Radsport konnten sich die Briten dieses Wochenende wieder auszeichnen. Ich rede nicht von Froome oder Thomas. Nein, wir sind zwei Klassen tiefer bei der Tour Alsace. Hier konnte der Brite Finlay Pickering vom Team Continetale Groupama FDJ den Sieg in der Gesamtwertung erringen. Die Continetale Groupama FDJ ist der Kindergarten von der World Tour Mannschaft. So wundert es nicht, dass Pickering erst 2003 geboren wurde. Mich dagegen wundert es, wie mal wieder die Zeit vergeht. Hab ich die Jungs nicht vor Kurzem noch auf dem Dreirad fahren sehen? Irgend wann spucken sie einem auf dem Kopf und wollen es nicht gewesen sein. Als der Junge geboren wurde schrieb man vor Kurzem übrigens noch klein. Heute ist es egal.

Die Tour Alsace ist keine Nachfolgerunde der großen Tour. Hier tummeln sich vielmehr die Espoirs. Also die Jungs die mal etwas hergeben wollen. Das sie in der Nähe der großen Mädels rumtackern dürfen ist reiner Zufall. Man hat bei der Tour Alsace tradionell 5 Etappen. Die drite führte sogar nach La Super  Planche des Belles Filles hoch. Da will dieses Jahr wohl jeder mal hin. Die alten Dänen da.

Die Etappe hat Pickering übrigens gewonnen. Auf dem letzten steilen Schotterstück konnte keiner mehr so recht mittun. Mit diesem Sieg dort hatte  der junge Brite auch die Führung in der Gesamtwertung übernommen. Deutsche Teams waren auch mit von der Partie. So eine Abordnung des BDR. Ich will da nicht immer von Nationalmannschft reden. Das ist dann doch ein bisschen weit hergeholt. Daneben sah man noch ein paar Jungs in den anderen Continental Teams mithuschen- In der Gesamtwertung haben sie am Ende nichts gerissen. Oder würden sie sagen, dass ein 26. Platz etwas gerissen wäre?

Ergebnis <<<<<

 

 

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Europameisterschaften München. Entscheidung hinter dem Friedensengel.

Die Streckenführung der diesjährigen Europameisterschaft im Radsport war gelungen. Das muss sagen...

Ein Philosoph gewinnt die Tour de l’Ain.

Ich bin bekanntlich ja ein Gegner von Klischees. Es sei denn, ich produziere sie selbst. Guillaume ...

Hannes Wilksch zeigt sich bei der Tour de l`Ain.

Gestern hatte der Deutsche Pech. Er war kurz vor dem Ziel in einem Sturz verwickelt. Nicht, dass er...

Please follow and like us:
RSS
Follow by Email
YouTube
Instagram