August 9, 2022

Radsport Journal Tourmann

Profi Radsport

Ein weiterer Sieg für Bora hansgrohe in Italien.

1 min read
ackermann

Nein, es war nicht Pascal Ackermann, der den Sprint bei der Piemont Rundfahrt gewonnen hat. Ackermann  und Teamkollege  Schwarzmann fahren im Moment überhaupt keine Rennen. Sie liegen beide mit Corona im Bett und dürfen in nächster Zeit keine  Rennen fahren. So ist auch Paris Tour am nächsten Wochenende kein Thema. Und verlassen die beiden ja auch den Brüderclub.

Nein, diesmal kam der Sieg für Bora hansgrohe aus einer anderen Quelle. Es zeigt sich, dass man bei Neueinkäufen doch immer wieder ein gutes Händchen hat. Mathew Walls fährt seit Anfang des Jahres bei Bora. In diesem Sommer ist er Olympiasieger im Omnium geworden. Dazu hat er in Norwegen eine Etappe gewonnen. Auch heute war er bei der Piemont Rundfahrt im Sprint unschlagbar. Obwohl er das Ding von vorne durchzog,  konnten ihn die anderen Fahrer nicht mehr einholen.

Die Piemont Rundfahrt ist in Italien ein Klassiker. Sie gilt auch als Vorbereitung für die Lombardia. Dieses Jahr kommt sie aber wohl einen Tag zu spät. Ich glaube nicht, dass sich die Teilnehmer heute wieder bis Übermorgen regerieren können. Die Rundfahrt hat zwar nur eine Länge von  168 Kilometern, aber die Rennen werden immer härter gefahren.

Ergebnis >><<<

 

 

 

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Ein erster Blick auf die Transferliste der UCI

Seit Anfang August dürfen wieder offiziell die Bäumchen gewechselt werden. Ab diesen Zeitpunkt ...

Vuelta a Burgos. Crash nach dem roten Lappen.

Wie sich die Ereignisse gleichen. Auch  beider Vuelta a Burgos gab es gestern auf dem letzten ...

Finlay Pickering gewinnt die Tour Alsace

Nicht nur bei der Frauen EM im Fußball, auch im Radsport konnten sich die Briten dieses Wochenende...

Please follow and like us:

13 thoughts on “Ein weiterer Sieg für Bora hansgrohe in Italien.

Comments are closed.

RSS
Follow by Email
YouTube
Instagram