Deutschland Tour. Der Prolog ist klassisch.

Deutschland Tour

Deutschland TourWir sind in der Stadt der Klassiker. Goethe, Schiller, Bach und Konsorten haben sich hier die Klinke in die Hand gedrückt. Davon zehrt die Stadt heute noch.. Die Weimarer Republik ist vergessen und Buchenwald sieht man von der Autobahn aus. Na ja.

Der alte Jöthe ist aber das Kapital der Stadt. Hier können sie alles von dem Mann kaufen. Sicher auch die Kutsche, mit der er nach Italien gefahren. Und probieren sie Mal die Jöthesuppe. Original von Gretchen gekocht. Die doch aus Büttenwarder. Weiß man es in Weimar?

Nun gibt es den Prolog in Weimar.  Das ist kein Monolog der ersten zehn Bücher Göthes und Schiller`s. Etwa in der Art, wie die Bürgermeisterin von Utrecht die Massen nur recht wenig gefesselt hatte. Nein, die Balsam geht an uns Vorüber. Ist die Rede auch kürzer, so ist die Schlange der Fahrer dafür länger. Denn hier gibt es keine Massenabfertigung. Hier haben wir ein Einzelzeitfahren und jeder Athlet präsentiert sich als Person und nicht als Mannschaft. Dafür ist er aber schmerzlos und somit kurz. Auch gibt es nicht allzu viele Ecken und Kanten. Man will ja auch nicht am ersten  Tag. das Vorzeitige segnen. 

Die beste Bildung findet ein Mensch auf Reisen. Mit diesem Zitat  eröffnet man die Deutschland  Tour. Jöthe natürlich. War es die Erkenntnis des alten Mannes auf der Suche nach dem gelobten Land. Oder war es einfach nur der junge Mensch, der es in der miefigen Provinz satt hatte.Weimar

2,6 Kilometer in Weimar. Es ist der erste Prolog der seit 2018 neu eröffneten Rundfahrt. Es gibt  deshalb eine fünfte Etappe,  eine Etappe mehr als sonst. Und so kann man etwas mehr Werbung betreiben. Das ist gut fürs Geschäft.

WeimarDie Deutschland Tour ist mit zahlreichen Stars. Da sind nicht alleine die Sprinter. Wir sehen auch auf Egan Bernal, Ganna und  Emanuel Buchmann. Das wird direkt am ersten Tag spannend. Da der Prolog sehr kurz ist, wird man sehen, wer am Ende die Nase vorne hat.  Die Bedinungen sind für die Teams sind unterschiedlich. Die World Tour Teams bekommen etwas mehr als die Jungs aus der zweiten oder dritten Klasse. Da die sind  Unterschiede schon vorgegegeben. Allerdings wird das Zeitfahren zum Beispiel nicht mit den Zeitfahrrädern sondern mit den normalen Rädern gefahren. Das ist naürlich für die kleinen Jungs nicht von Nachteil.

 

 

 

 

 

 

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Haben und Nichthaben.

Es geht natürlich mal wieder um reich und arm. Sein oder Nichtsein. Oder um die roten Karten in de...

Lenny Martinez gewinnt auch die Trofeo Laigueglia

Die Trofeo Laigueglia 2024 fand am Mittwoch, den 28. Februar 2024 statt und w...

GP Samyn. Laurenz Rex setzt sich durch.

Der GP Samyn ist ein professionelles Radrennen, das in Belgien ausgetragen wird. Die Ausgabe 2024 d...

Please follow and like us:
RSS
Follow by Email
YouTube
Instagram