September 26, 2022

Radsport Journal Tourmann

Profi Radsport

Deutschland Tour. Sonnenschein für Filippo Ganna.

2 min read
Deutschland Tour

 

Deutschland TourWeimar zeigt mal wieder von der besten Seite. Die Fotographen freut es jedenfalls. Die Iso Zahlen können runtergeschraubt werden. Und den Jungs machts die Hitze auch nicht viel aus. Die 2,6 Kilomter durch Weimar sind flach. Da kommen keine Übertemperaturen auf.  Andere würden das heute als Nactrace verkaufen. Schluß ist um 19 Uhr. Aber wir haben noch keinen Winter und so wäre das gelogen. 

Fernando Gaviria darf als einer der ersten starten. Der Sprinter vom Team UAE wird eine erste Richtmarke setzten. Bekanntlich alten die Jungs aber alle still und schauen auf die Bora`s.  Früher haben das die Telekom`s erledigt. Heutzutage gibt es wieder einen Ersatz. Obwohl ja auch die deutsche Nationalmannschaft am Start ist. Mit Teamkapitän Simon Geschke ist man auch prominent vertreten. Ansonsten eben wie gehabt. Geschke ist ganz spät dran. Aber man kann von dem Barttrgäger des Radsports alles sagen, nur eben nicht, dass er ein excellenter Zeitfahrer wäre. 

Dagegen ist Filippo Ganna von den Ineos Grenadieren als Weltmeister natürlich in der Pflicht. Man wird sehen, ob er auch die Lust dazu hat. Ja er hat die Lust gehabt. Am Ende stand Ganna ganz oben auf dem Podium und bekam neben dem roten trikot des Führenden der Rundfahrt, auch noch zahlreiche ander übergestreift. So ist da nun mal zu Beginn einer Rundfahrt. Da schon etwas älter ist hat man ihm das weiße Trikot allerding erspart.

Der deutsche Meister Nils Politt sa h nach der Ziedurchfahrt ziemlich gestreßt aus. Immerhin hat Politt was zu verteidigen. Trotzdem langte es nicht zum Sieg. Der war sicher auch gar nicht angestrebt. Da steht sicher die Titelverteidigung im Vordergrund. Geärgert hat sich sich der Holländer Bauke Mollema Erst kurz vor Ende des Rennens musste er den Hot Seat verlassen. Vielleicht geht in der Gesamtwertung ja noch was.

Ergebnis <<<<

Deutschland Tour

 

 

 

 

 

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Tour de Luxembourg. Das Zeitfahren bringt den Sieger.

Gestern war das Zeitfahren bei der Tour du Luxembourg. Gewonnen hat der Däne Jensen Skelmose vom T...

Tour du Luxembourg. Kiwitag

Gut, bei der Tour de Luxembourg sind jetzt nicht gerade die Stars der Stars am Stars, äh Start. Tr...

Tour du Luxembourg. Matteo Trentin macht`s.

Trotz des letzten Berges gab es ein Sprinterfinale in Schifflange. Team UAE eröffnete die Akti...

Please follow and like us:
RSS
Follow by Email
YouTube
Instagram