Dezember 1, 2022

Radsport Journal Tourmann

Profi Radsport

Cavendish´s Fahrradreise geht weiter

1 min read
Cavendish

Nachdem Mark Cavendish sich in diesem Jahr nicht zum Tourkönig krönen lassen durfte. Weil sein belgischen Team CavendishQuickstep wohl nicht den Bösewicht spielen und dafür verantwortlicch sein wollte, dass Eddy Merckx seinen Thron verlor. Musst er sich dieses Jahr einen neuen Arbeitgeber suchen. Einem dem die Sache mit Eddy scheißegal ist. Die Franzosen haben gegenüber den Belgiern wohl keine wichtigen Geschäftsinteressen. Jedenfalls nicht das Team B&B Hotels.

Wobei ich allerdings fürchte, dass im Falle des Falles die Hotelkette von gewissen Fahrradentusiasten dann gemieden wird. 

In einem Alter, in dem andere Fahrer , besonders die Sprinter, bereits in Rente gehen, versucht der 37 jährige Manxman es noch einmal. Ein Sieg felht ihm. Ein eiziger Sieg bei der Tour de France und er er ist der King of the Hill. Sein neues Team setzt auf diesen Ergeiz und hofft natürlich auch, deshalb wieder zur Tour eingeladen zu werden.

 

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Cyclo Cross Hulst. Der König ist zurück.

Der Cyclo Cross in Huls war für Mathieu Van der Poel wohl der erste in dieser Saison. Für die Bel...

Lena Dürr zweimal Vierte.

Am Ende nur die Holzmedaille im Doppelpack. Dabei hat es nach den ersten Läufen immer gar nicht so...

Q36.5. Ein neues Team will an die Fleischtöpfe.

Ich frage mich immer was die Werbestrategen sich dabei denken. Ein Team Q36.5 nennen. Hört sich eh...

Please follow and like us:
RSS
Follow by Email
YouTube
Instagram