Januar 25, 2022

Radsport Journal Tourmann

Profi Radsport

Bora hansgrohe dominiert die Sibiu Cycling Tour.

1 min read

Bis auf den Prolog dominierte die deutsche Mannschaft Bora hansgrohe die Sibiu Tour. Dort hatte naoch Nikodemus Holler vom Team Bike Aif Glück, dass hinter ihm das Regenchaos ausbrach und keiner mehr an ihm vorbei kam.

Heute wurden noch einmal zwei Teiletappen in Rumänien ausgetragen. Die erste war ein Bergzeitfahren über 12 km. Dieses wurde souverän von Gregor Mühlberger von de Bora`s gewonnen. Da er über eine Minute Vorsprung zu seinem Teamkollegen  Patrick Konrad hatte, übernahm er dessen gelbes Trikot. Für Mühlberger war es der zweite Etappensieg.

Den wollte sich auch Pascal Ackermann gönnen. So hielt sein Team die  drei Ausreißer auf der 109 km langen Teiletappe um Sibiu immer an der langen Leine. 30 km vor dem Ende waren es nur noch deren zwei. Obwohl sie einen Vorsprung von einer Minute hatten und sich heftig wehrten, wurden sie 2 km vor dem Ziel eingeholt. Im Sprint ließen sich die Bora hansgrohe Leute nicht mehr die Butter vom Brot nehmen und  Ackermann fuhr seinen zweiten Sieg ein.

Gewinner der Rundfahrt wurde der Österreicher  Gregor Mühlberger.

Ergebnis <<<<<

 

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Covid 19. Die Blase ist geplatzt

Lange Zeit wurde im Radsport und im auch im sonstigen Sport die schöne Idee von der heilen Sportwe...

Roniel Campos gewinnt die Vuelta a Tachira

Acht Tage Radsport in Südamerika. Venezuela hat dieses Jahr für den Aufgalopp in der Straßenra...

Eli Iserbyt gewinnt den Cyclo Cross in Hoogerheide

Es ist der letzte Cyclo Cross vor der Weltmeisterschaft im amerikanischen Fayetteville. Der Belgier...

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Follow by Email
YouTube
Instagram