Baskenland Rundfahrt. Einen Tag durch Frankreich.

Die zweite Etappe der Baskenland  Rundfahrt führt von Irun nach Kanbo  und damit komplett durch Frankreich. Trotz der Hügel in den Ausläufern der Pyrenäen einigte man sich auf einen Massensprint.

Der fand nach 160 km wie gesagt in Kanbo statt.  4 km vor dem Ende teilt sich das Feld aufgrund eines Sturzes auf der nassen Straße. Weitere Abflüge erfolgen.  Wegen dieser Vorfälle machen nur 30 Fahrer die Sache unter sich aus. Zudem geht es leicht bergauf.  Es gewann am Ende ein nicht ganz  Unbekannter. Paul Lapeira von Decathlon AG2R . Der hat dieses Jahr schon zwei kleinere Rennen in Frankreich gewonnen.

Vorher gab es die üblichen Ausreißer. Vier an der Zahl waren das. Eingeholt wurde sie rund 13 km vor dem Ende.

Primoz Roglic von Bora hansgrohe konnte sein Leadertrikot verteidigen.

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Tour of the Alps. Wir sind schon übern Brenner!

War das nicht mal ein Spruch bei der Fußball  Weltmeisterschaft?. Immerhin. Besser übern Bre...

Tom Pidcock gewinnt das Amstel Gold Race

Das Amstel Gold Race ist der Einstieg in die Woche der Ardennenklassiker. Eigentlich hatten auch hi...

Giro d´Abruzzo. Macht Lutsenko die Sache klar?

  Die heutige Etappe der Abruzzen Rundfahrt führte die Jungs in einen kapitalen Schlussanstie...

Please follow and like us:
RSS
Follow by Email
YouTube
Instagram