Almeida gewinnt die Tour de Suisse nicht.

Man kann nicht sagen das es Stallregie war. Wahrscheinlich nicht. Ich, denke, dass es Jao Alameida ernsthaft versucht hat. Sonst hätte er seinen Stallgefährten auf den vorherigen Etappen nicht so angriffen.

Und auch beim Zeitfahren hat Almeida alles gegeben und Adam Yates nicht verschont.  Sein Sieg da hat ihm allerdings nicht viel genutzt. Denn Yates schwächelte nicht und konnte sich von hinten alles schön ansehen.

Für das Team UAE war es gewissermaßen eine win win Situation. Schwächelte der eine Fahrer, so könnte der andere noch die Kohlen aus dem Feuer holen. Zwei Igel gewissermaßen. Da konnte der Hase namens Skelmose machen was er wollte. Der Sieg war UAE nicht zu nehmen.

Ergebnis <<<<<

 

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Tour de France. It`s all over, baby blue.

Heute kam die große Sause doch in Gang. Ich fand ja, dass Abrahamsen auf dem Weg nach De GauL Stad...

Tour de France. Gibt es doch noch Hoffnung?

Interviews vor dem Rennen sind sehr beliebt. Da kommt mancher gediegenen Radsportjournalist ins Rau...

Tour de France. Viel Arbeit für Nils Politt

  Gestern sah es ja so aus, als ob man sich auf einen Waffenstillstand geeinigt hätte. Heute&...

Please follow and like us:
RSS
Follow by Email
YouTube
Instagram