September 26, 2022

Radsport Journal Tourmann

Profi Radsport

26.1. Trofeo Calvia

2 min read
La Mancha

 Mallorca ruft die Radsportler und alle kommen. Nicht nur die Profi von Bora hansgrohe. Auch viele andere Mannschaften nutzen dieses Jahr die vier Renn der Mallorca Challenge als Aufgalopp für die sicherlich nicht einfache Saison.

Hat der Radsport aus den Fehlern der letzten Jahr gelernt. Sicherlich nicht. Ebenso wie die anderen Sportarten versucht man sich durch die Krise zu lavieren. Es ist alles gut. Auch wenn die Infektionszahlen ins Unmessbare steigen. Von Blase will man da gar nicht reden. Hat es wirklich gegeben oder war das nur ein schöner Schein?. Wie  oft im Leben. Zur Zeit ist allerorts auf dem Stand, das man den Kopf in den Sand. Bis das Elend vorübergeht. Oder bis es einen erwischt hat. Corona ist nicht die pest. Doch es sind sicher bislang mehr Menschen daran gestorben. Weil sich alle genauso verhalten wie im Mittelalter.

Ich möchten hier nicht über den Menschen als höchste Kreatur des Universums sprechen. Ratten sind in der Regel eh schlauer in solchen Situationen.

Verdrängen wir das alles mal und reden vom Sport. Vom Radsport.

Die Mallorca Challenge ist die erste große Ausfahrt mit den großen Profiteams. Nicht alle nutzen die Gelegenheit. Doch man sieht schon einige der neuen Trikots der World tour Mannschaften.

An vorderster Stelle, natürlich, Bora hansgrohe. Früher gab es mal ein Team, die haben von ihren Team Trikot gesagt, dass sie darin wie kranke Frösche aussehen. Da geben sich die Bora`s doch alle Mühe.

Mit von der Partie sind diesmal einige deutsche Fahrer. Deutsche und Mallorca, of course. Die Symbiose des Regens mit dem Sonnenschein. In einem Sangriafass auf dem Ballermann.

Nein, die Radsportgemeinde zieht es nicht auf die laute Strandpromenade. Die zieht eher auf die berge der Insel. Dort oben ist man zu Hause.  Vier deutsche Fahrer sind für Bora hansgrohe am Start. Buchmann, Politt, Zwiehoff. und der Youngster Luis Joe Lührs. Von Onkel Joe hatte ich bislang nichts gehört. Der junge Mann ist gerade den Juniorenkader entflohen und versucht sich nun bei den Profis. Das nennt man Nachführwuchsförderung.

Neben Bora hansgrohe sind noch 9 weitere Big Teams am Start. Ich rede u.a. von Trek Segafredo, AG2R, UAE . Gewonnen hat das Rennen über 155 Kilometer übrigens der Amerikaner Brandon McNulty mit über einer Minute Vorsprung.

Ergebnis https://www.procyclingstats.com/race/trofeo-calvia/2022/result

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Von Paris nach Chauny mit dem Rad.

Nein Leute, ich bin nicht auf die Radeltouren für Touristen umgestiegen. Jeden Herbst gibt es das ...

Remco Evenepoel ist neuer Weltmeister.

Die Belgier haben ihren Helden. Der Gewinner der Vuelta a Espana ist auch der neue Weltmeister. Zuv...

World Tour. Wer muss in den Keller?

Dieses Jahr ist die World Tour besonders spannend. Ich rede da von der UCi Rangliste. Die wird alle...

Please follow and like us:

16 thoughts on “26.1. Trofeo Calvia

Comments are closed.

RSS
Follow by Email
YouTube
Instagram