Juni 29, 2022

Radsport Journal Tourmann

Profi Radsport

Wout Van Aert gewinnt den E 3 Harelbeke

1 min read
E 3 Harelbeke

Da war eine sichere Sache. Für Jumbo Visma. Denn Wout Van Aert und Christophe Laporte führten zum Ende des Rennens mit 2 Minuten vor den Verfolgern. Jetzt war die spannende Frage, wer denn nun gewinnen würde. Die Sache wurde dann auf den letzten Metern unter heftigen Umarmungen entschieden. Es sollte kein Zweifel aufkommen, dass es keine Absprache gab.

Also gewonnen hat dann Wout Van Aert.

Gut so weit so gut. Das Rennen an sich führte über 207 Kilometer und hatte tatsächlich 2100 Höhenmeter. Sagen die Veranstalter. An einem dieser zahlreichen Hubbel haben sich die beiden Vismas verabschiedet und wurden nicht mehr gesehen.  Das war es auch schon.

Ergebnis <<<<

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Dauphiné. Wout Van Aert gewinnt die 5. Etappe

Eigentlich soll die Dauphinè ja etwas für die Fahrer sein, die es am Ende bei der Tour de France ...

Dauphiné. Wout Van Aert baut die Führung aus.

Das Zeitfahren auf der 4. Etappe führte ziemlich flach durch Rhonetal. Wout Van Aert vom Team Jumb...

Dauphinee. Wout Van Aert verliert sein gelbes Trikot.

Eigentlich galt die Etappe als nichts zu holen für die Sprinter. Wout Van Aert wird sich deshalb n...

Please follow and like us:

17 thoughts on “Wout Van Aert gewinnt den E 3 Harelbeke

  1. The next time I read a blog, Hopefully it does not fail me just as much as this particular one. I mean, Yes, it was my choice to read through, but I truly believed youd have something helpful to talk about. All I hear is a bunch of moaning about something you could possibly fix if you werent too busy seeking attention.

  2. Im excited to discover this web site. I need to to thank you for ones time for this wonderful read!! I definitely savored every bit of it and I have you bookmarked to look at new information in your web site.

Comments are closed.

RSS
Follow by Email
YouTube
Instagram