Dezember 1, 2022

Radsport Journal Tourmann

Profi Radsport

Tour de Langkawi. Wo ist bloß die Ziellinie?

1 min read

Packendes Finale am Ende der 5. Etappe der Tour de Langkawi. Zwei Fahrer können sich von den Ausreißern absetzten.  Lionel Taminiaux von Alpecin Deceuninck und Julius Van den Berg vom Team EF Education .  Auf dem letzten 500 Metern kommt noch  der Austalier Carter Bettles hinzu. Kurzfristig. Denn die beiden Erstgenannten machen es unter sich aus.

Dann kommt die Sache mit dem fatal error. Der malaysiche Regisseur  hält ein paar gelbe Streifen für die Ziellinie und lässt da das Bild stehen. Dadurch sieht man aber deutlich das 100 m Schild. Die beiden Jungs sind natürlich durchs Bild gerast und im Nirgendwo verschwunden. Man zeigt nun den restlichen Zieleinlauf. Den bei der 100 m Marke.

Die deutschen Kommentatoren sind begeistert. Keine Kollegenschelte. Fragen sich aber doch wohl wer das Rennen gewonnen hat. Später kommt dem Regisseur wohl dann doch die Erleuchtung. Man zeigt nun den richtigen Zieleinlauf. Hier kann sich dann Lionel Taminiaux durchsetzen.

Gut, wir sind in Asien. Da sieht man die Sachen vielleicht etwas gelassener. OMMM.

Ergebnis <<<<<

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Die Tour de France startet auch nächstes Jahr im Ausland.

  Corona macht`s möglich. Durch die Verschiebung des Start`s in Kopenhagen um ein Jahr sind ...

Lotto verabschiedet sich aus der World Tour.

Nun steht es endgültig fest.  Das Team Lotto Dstny, wie es im nächsten Jahr heißen wird, ve...

Tour of Langkawi. Zweimal Kuah Kuah.

Kuah ist in diesen Tagen so was wie die gefühlte Hauptstadt des Radsports. Genau das Richtige für...

Please follow and like us:
RSS
Follow by Email
YouTube
Instagram